Eisbären: Foy und Pohl zerlegen die Freezers - Miettinen mit gutem EinstandSechs Power-Play-Tore bringen Eisbären-Erfolg über die Freezers

Matt Foy - foto: imagoMatt Foy - foto: imago
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Ernste Töne vor der Partie: Nach rassistischen Beleidigungen am letzten Sonntag bei der Heimpartie gegen die Straubing gegen zwei Mitarbeiter des Reiningungspersonals der o2 World machten Fanvertreter sowie die Arena klar, dass sie dies nicht dulden werden, die Täter ermitteln und aus der Heimspielstätte der Berliner verbannen wollen. Sportdirektor Stefan Ustorf unterstrich in der öffentlichen Ansage, dass die Eisbären gegen solche Provokateure keine Toleranz zeigen werden. Ein klares und richtiges Bekenntnis!

Zum Spiel:

Cheftrainer der Hamburg Freezers zu sein, scheint gegenwärtig weit entfernt von dem eines Traumjobs. Benoit Laporte, Inhaber dieses Postens, hat es momentan nicht leicht. Es fehlt ihm schlichtweg an einsatzbereitem Personal. Sechs Stammspieler befinden sich derzeit im Lazarett, die Bank entsprechend kurz. Natürlich ist der Fehlstart vorprogrammiert – der letztjährige Vorrunden-Erste hat in den ersten drei Pflichtspielen noch keinen Punkt eingefahren. „Es ist eine schwere Zeit für das Team wo wir lernen müssen, einen starken Zusammenhalt zu haben.“, so Laporte nach dem Spiel.

Dabei war die Leistung der Hansestädter in Berlin gar nicht so schlecht - zumindest wenn die Eisbären nicht im Powerplay waren. „Im Spiel 5 gegen 5 haben wir das Spiel mit 1:3 verloren!“, sagte Eisbären-Chefcoach Jeff Tomlinson und setzt wohl mit dieser Aussage gleich die nächste Mission für die kommenden Trainingseinheiten an. Gerade in den Situationen der gleichen Spieleranzahl auf dem Eis haben sich die Berliner alle drei Gegentore eingehandelt. Wohl aber offensichtlich der einzige Wermutstropfen der insgesamt guten Leistungen der Eisbären in ihrem zweiten Heimspiel der aktuellen Saison.

Überzeugend waren die Gastgeber im Powerplay. Sechs von sieben Überzahl-Situationen konnten die Eisbären erfolgreich nutzen. Einmal mehr war es dabei Neuzugang Petr Pohl, der an diesem Abend wieder durch ein Tor und drei Assist glänzte und sich in die Top 3 der DEL-Top-Scorer vorarbeitete. Im selben Atemzug kann aber auch Matt Foy genannt werden. Der Angreifer, der bereits in seiner dritten Spielzeit in Berlin aktiv ist, gelangen drei Tore. „Ich bekam für meine Tore wunderbare Pässe!“, gab sich der Stürmer nach dem Spiel bescheiden, und stellte die Teamleistung in den Vordergrund.

Ein guter Auftakt gelang Neuzugang Antti Miettinen in seinem ersten Spiel für die Eisbären. Bereits zwei Assists konnte sich der Finne gutschreiben lassen. „Er ist ein geschickter Spieler, der nicht die spektakulären Tore schiesst, sondern die intelligenten Pässe gibt. Es ist mir eine große Ehre mit ihm in einer Reihe zu spielen!“, resümierte Foy nach dem Spiel.

Statistiken zum Spiel:

Eisbären Berlin – Hamburg Freezers 7:3 (0:0; 4:3; 3:0)

Tore:

1:0 Mulock T., J. (Pohl, Petr, Hördler, Frank) , PP1, 22:26
2:0 Talbot, Julian (Mulock T., J., Miettinen, Antti) , PP1, 26:33
3:0 Foy, Matt (Pohl, Petr) , EQ, 27:35
3:1 Flaake, Jerome (Clark, Kevin, Festerling, Garrett) , EQ, 29:40
4:1 Foy, Matt (Tallackson, Barry) , EQ, 32:54
4:2 Schmidt, Kevin, EQ, 34:28
4:3 Clark, Kevin (Flaake, Jerome) , EQ, 36:09
5:3 Pohl, Petr (Hördler, Frank, Tallackson, Barry) , PP1, 48:45
6:3 Foy, Matt (Mulock T., J., Olver, Darin) , PP1, 51:23
7:3 Rankel, André (Braun, Constantin, Miettinen, Antti) , PP1, 57:48

Strafminuten:

Eisbären 4 (2,2,0) Hamburg 16 (2,6,8)

Zuschauer: 12160


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Neuzugang kommt aus Finnland
Nick Baptiste verstärkt die Kölner Haie

Der Haie-Kader 2022/2023 nimmt weiter Form an. Die Kölner Haie haben sich die Dienste von Stürmer Nick Baptiste gesichert. Der 26-jährige Kanadier wechselt aus Finnl...

Kanadier kommt von Ilves Tampere
Nick Baptiste verstärkt Offensive der Kölner Haie

​Der Kader der Kölner Haie für die Saison 2022/23 nimmt weiter Form an. Die Domstädter haben sich die Dienste von Stürmer Nick Baptiste gesichert. Der 26-jährige Kan...

Neuzugang aus Iserlohn
Straubing Tigers verpflichten Luke Adam

​Der Kanadier Luke Adam wird die Offensive der Straubing Tigers verstärken. ...

Auftaktspiel zwischen Kölner Haie und EHC Red Bull München am 15.09.22
DEL veröffentlicht Spielplan für die Saison 2022/23

Die Eishockey-Fans haben sehnsüchtig darauf gewartet. Jetzt steht der Spielplan für die kommende Spielzeit in der DEL fest. Und das Auftaktspiel der neuen Saison fin...

Schussstarker Verteidiger für die Löwen-Defensive
Löwen Frankfurt holen Simon Sezemsky aus Iserlohn

Der läuferisch und technisch versierte Abwehrspieler Simon Sezemsky kommt vom DEL-Club Iserlohn Roosters nach Frankfurt. ...

Angreifer kommt vom HC Ambri-Piotta
Eisbären Berlin verpflichten Peter Regin

Die Eisbären Berlin haben ihre Offensive verstärkt. Peter Regin wechselt vom HC Ambri-Piotta aus der Schweiz zum amtierenden Deutschen Meister. Der Center hat einen ...

Hessischer Aufsteiger erhält endgültig die Lizenz für die Erstklassigkeit
Jetzt offiziell: Löwen Frankfurt steigen in die DEL auf

Das Warten hat ein Ende, denn die Deutsche Eishockey Liga (DEL) gab heute nach Abschluss des Lizenzierungsverfahrens bekannt, dass die Löwen Frankfurt die Lizenz für...

Kanadischer Angreifer neu im Team
Augsburger Panther holen Ryan Kuffner aus Iowa

Die Augsburger Panther haben den ersten neuen Importspieler für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen. Der Kanadier Ryan Kuffner stürmt künftig für Augsburg ...