Eisbären fast komplett

Lesedauer: ca. 1 Minute

Eisbärencoach Pierre Pagé kann sich berechtigte Hoffnungen auf ein komplettes Team für das erste

Auswärtsspiel nach der Suisse-Cup-Pause am kommenden Donnerstag in Hannover machen. Von

ihren Verletzungen genesen und wieder voll im Training sind seit einigen Tagen David Roberts sowie

Florian Keller. Am 14. Dezember in Nürnberg hatte sich David Roberts einen Teilanriss des linken

Innenbandes im Knie zugezogen, was ihn zu einer sechswöchigen Pause zwang. Florian Keller

konnte in diesem Jahr ebenfalls noch nicht ins Spielgeschehen eingreifen. Am 30. Dezember in der

Begegnung gegen Ingolstadt zog er sich eine schmerzhafte Rückenprellung zu. Heute erwarten die

Berliner ihren Verteidiger Micki DuPont zurück, der zum letzten Mal am 16. Januar gegen Frankfurt

auf dem Eis stand. Jeff Tomlinson fehlt weiterhin als dauerrekonvaleszenter Spieler. Die nächsten

Heimspiele finden am kommenden Sonntag um 14.30 Uhr gegen die Adler aus Mannheim und am

Dienstag, dem 17.2. um 20.00 Uhr gegen die Ice Tigers Nürnberg statt.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!