Eisbären erzwingen Sieg über den HC Davos

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das zweite Spiel beim Coupe de Bains gegen den HC Davos gewannen die Berliner mit 5:4 nach Penaltyschießen. Ohne die angeschlagenen Stürmer André Rankel und Daniel Weiß (beide Fingerprellungen) sowie Verteidiger Andy Roach, der im Spiel gegen Liberec einen Schlag aufs Knie bekommen hatte, gingen die Eisbären am Donnerstagabend ins Match gegen den HCD. Wieder mit dabei war dafür Testspieler Matt McIlvaine. Im Tor kam Youri Ziffzer von Beginn an zum Einsatz, der just am Spieltag seinen 22. Geburtstag beging.

Wieder begannen die Hauptstädter mit einigen ansehnlichen Offensivaktionen, konnten sich nach Einschusschancen sogar Vorteile erarbeiten. Doch am 20-jährigen HCD-Keeper Leonardo Genoni scheiterten die Eisbären-Cracks ein ums andere Mal. Beide Mannschaften sorgten dafür, dass sich ein abwechselungsreiches Spiel entwickelte. Die Schweizer erwiesen sich dabei zunächst als zielsicherer und kamen durch Petr Taticek (2. Spielminute) sowie einen Powerplaytreffer von Lukas Gerber (11.) zu einer frühen 2:0 Führung. Die Eisbären antworteten jedoch noch vor der ersten Pause mit dem Anschluss zum 2:1 durch Verteidiger Deron Quint (18.). Im Mittelabschnitt präsentierten sich die Eisbären als Comeback-Team und setzten die Schweizer mit Erfolg unter Druck. Sven Felski (25.) in Überzahl und Kapitän Steve Walker nur etwas mehr als eine Minute später per Nachschuss drehten den Zwischenstand auf 3:2 zugunsten der Berliner. Im dritten Abschnitt waren die Davoser dran den Spieß umzudrehen: Nur 44 Sekunden nach Wiederbeginn markierte Robin Leblanc in Überzahl das 3:3 und in der 43. Spielminute brachte Alexandre Daigle die Schweizer wieder in Führung. Als die Eisbären dann mit einem Mann mehr ran durften, war es Denis Pederson, der zum 4:4 (49.) einnetzte. Die fünfminütige Verlängerung brachte zwar gute Chancen auf beiden Seiten, doch keine Tore mehr. Und im fällig gewordenen Penaltyschießen sorgte Sven Felski für den entscheidenden Treffer zum Sieg der Berliner (auch Walker und Quint trafen für die Eisbären - für Davos nur Guggisberg).

Zwar kassierte seine Mannschaft immerhin vier Gegentore, doch meinte Chefcoach Don Jackson nach dem knappen Erfolg: „Unser Abwehrverhalten sah schon besser aus als noch beim Turnier in Dresden. Es war das bisher beste unserer Vorbereitungsspiele.“ - Die Eisbären stehen damit im Finale des Turniers in Yverdon. Der zweite Finalteilnehmer wird in der Begegnung des HC Lausanne gegen den HC Ambri Piotta am heutigen Freitag ermittelt. (mac)

HC Davos – Eisbären Berlin 4:5 n.P.  (2:1; 0:2; 2:1; 0:1)

1:0 (01:24) Taticek – Gerber; 2:0 (10:36) Gerber - PP1; 2:1 (17:07) Quint – Robinson; 2:2 (24:39) Felski – Beaufait  PP1; 2:3 (25:43) Walker – Robinson; 3:3 (40:44) Leblanc  PP1; 4:3 (42:20) Daigle – Gianola PP1; 4:4 (48:08) Pederson – Quint PP1; 4:5 Felski (Penalty)

Schiedsrichter: Peter Kurz

Strafen: 6/16

(Foto by City-Press: Sieht Fortschritte seiner Mannschaft – Eisbären-Chefcoach Don Jackson)


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Erste Europa-Station für den 25-Jährigen
Austen Keating wechselt zum ERC Ingolstadt

Der Angriff für die neue Saison in der DEL steht. Austen Keating besetzt die zehnte Importstelle beim ERC Ingolstadt und unterschreibt einen Einjahresvertrag....

Erfahrung von 16 NHL-Partien
Adler Mannheim komplettieren mit Nick Cicek die Defensive

Mit Nick Cicek stößt der vorerst letzte Verteidiger zum Team für die DEL Saison 2024/25....

Nach Karriereende zuletzt Co-Trainer bei der DEG
Düsseldorfer EG benennt Alexander Barta zum Sportmanager

Die Düsseldorfer EG hat Alexander Barta auf der neu geschaffenen Position als Sportmanager installiert. ...

Einjahresvertrag für den 29-Jährigen
Myles Powell schließt sich dem ERC Ingolstadt an

Noch mehr Offensiv-Power für den ERC Ingolstadt. Myles Powell geht ab sofort für die Blau-Weißen in der DEL auf Torejagd. ...

28-jähriger Verteidiger mit NHL-Erfahrung
Eisbären Berlin nehmen Mitch Reinke unter Vertrag

Der DEL-Meister hat die neunte Ausländerlizenz mit dem Abwehrspieler, der zuletzt für die Coachella Valley Firebirds in der American Hockey League (AHL) spielte, bes...

US-Amerikaner kommt von den SCL Tigers
Augsburger Panther sichern sich die Dienste von Stürmer Anthony Louis

Der Außenstürmer belegt die zehnte und vorerst letzte Importstelle im Kader des DEL-Clubs für die Saison 2024-25....

Nizze Landén wird neuer Torwarttrainer
Kölner Haie: Sturmtalent Mateu Späth kommt aus Bad Tölz

Personeller Doppelpack für die Kölner Haie: Der 58-jährige Schwede Nizze Landén wird neuer Torwarttrainer des KEC, dazu kommt das 17-jährige Talent Mateu Späth aus B...

28-jähriger Stürmer mit NHL-Erfahrung
Adam Brooks wechselt zum EHC Red Bull München

Der EHC Red Bull München hat den Calder-Cup-Champion Adam Brooks verpflichtet. Der 28-jährige Kanadier mit NHL-Erfahrung wird in der kommenden Saison die Offensive d...