Eisbären entschuldigen sich - Fairchild gegen Wolfsburg spielberechtigt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Eisbären Stürmer Kelly Fairchild kann nun doch am Freitag gegen die Grizzly Adams Wolfsburg spielen. Die DEL-Ligenleitung teilte den Eisbären heute mit, dass die gegen Fairchild verhängte Spieldauerdisziplinarstrafe in eine 10-Minuten Disziplinarstrafe abgeändert wird. Schiedsrichter Schurr hatte Fairchild nach dem Spiel gegen Nürnberg wegen Beschimpfung, abfälliger Gesten und Reklamierens eine Spieldauerdisziplinarstrafe erteilt. Diese Entscheidung sei jedoch nicht konform mit den Regeln der DEL und des Eishockeyweltverbandes, der IIHF, stellte die Ligenleitung nach Rücksprache mit dem DEL-Schiedsrichterbeauftragten Stefan Trainer am Mittwoch klar. Hiernach kann in solchen Fällen eine Spieldauerdisziplinarstrafe nur ausgesprochen werden, wenn zuvor bereits eine 10-Minuten-Disziplinarstrafe erteilt wurde. Das war bei Fairchild nicht der Fall. Eisbären Manager Peter John Lee freute sich über die Entscheidung, betonte jedoch, dass das Verhalten seiner Mannschaft nach dem Abpfiff am vergangenen Sonntag nicht zu akzeptieren sei. „Ich habe mit Herrn Schurr telefoniert und mich im Namen der Eisbären entschuldigt. Egal, wie ungerecht sie sich behandelt fühlen, die Spieler müssen sich im Griff haben." Direkt nach dem Abpfiff des Spiels der Ice Tigers gegen die Eisbären hatten einige Spieler der Eisbären das Schiedsrichtergespann vor dem Kampfrichtertisch bedrängt.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Wechsel vom Schweizer Erstligisten EHC Kloten
Saku Martikainen wird Co-Trainer der Düsseldorfer EG

Der neue Head-Coach Steven Reinprecht erhält mit dem Finnen Saku Martikainen einen erfahrenen Co-Trainer zur Seite gestellt....

21-Jähriger kommt von Eislöwen Dresden
Straubing Tigers verpflichten Torhüter Pascal Seidel

DEL-Klub Straubing Tigers will Torhüter Pascal Seidel zum nächsten Karriereschritt verhelfen....

US-Amerikanischer Verteidiger
Zach Osburn verstärkt die Iserlohn Roosters

Die Iserlohn Roosters treiben die Kaderplanung mit der Verpflichtung des Verteidigers Zach Osburn weiter voran....

46-Jähriger unterzeichnet Zweijahresvertrag
Jochen Hecht wird Co-Trainer der Nürnberg Ice Tigers

Einer der größten deutschen Eishockeyspieler aller Zeiten wird neuer Co-Trainer der Nürnberg Ice Tigers....

Offensivstarker Verteidiger kommt aus Wolfsburg
Augsburger Panther nehmen Nolan Zajac unter Vertrag

Die Augsburger Panther haben Nolan Zajac unter Vertrag genommen. Der 31-jährige Verteidiger wechselt innerhalb der Deutschen Eishockey Liga von den Grizzlys Wolfsbur...

Verteidiger kommt aus Düsseldorf
Nicolas Geitner wechselt zu den Straubing Tigers

​Die Straubing Tigers vermelden ihren nächsten Neuzugang: Nicolas Geitner wechselt von der Düsseldorfer EG nach Niederbayern und wird künftig die Defensive des Erstl...

Seestädter bleiben nordischer Linie treu
Max Görtz wechselt zu den Fischtown Pinguins Bremerhaven

​Mit dem schwedischen Außenstürmer Max Görtz wechselt das vorerst letzte Puzzleteil für die Offensive aus dem Schwarzwald an die Nordseeküste zu den Fischtown Pingui...

Elfmaliger deutscher Meistertorhüter
Helmut de Raaf setzt neue Maßstäbe als Spieler und im Nachwuchsbereich

Torhüter-Legende Helmut de Raaf ist vielen noch aus den erfolgreichen Zeiten der 80er- und 90er-Jahre, als Köln und Düsseldorf das deutsche Eishockey dominierten, be...