Eisbären: Brandon Smith länger verletzt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Eisbären Berlin mussten ihren Auftaktsieg in die Champions Hockey League (3:2 gegen Kärpät Oulu) teuer bezahlen. Verteidiger Brandon smith verletzte sich nach einem Crosscheck an der Schulter. Die genaue Diagnose ergab nun, dass der 35-jährige Kanadier eine Schultereckgelenkssprengung erlitt. Nach der Operation am kommenden Montag wird die Reha ungefähr drei Monate dauern.

Somit fehlen den Eisbären, die aufgrund des Boxkampfes von Vitali Klitschko in der o2-World an diesem Wochenende spiel- sowie trainingsfrei haben, mit Brandon Smith, Florian Busch (Handgelenk) und Richie Regehr (Fingerbruch) insgesamt drei Spieler verletzungsbedingt.

(ovk- Foto by City-Press) 

Jetzt die Hockeyweb-App laden!