Eisbären Berlin verpflichten Zach BoychukNeuer Stürmer mit NHL-Erfahrung

Zach Boychuk stürmt ab sofort für die Eisbären. Zuvor spielte er für HC Fribourg-Gottéron in der Schweiz. (picture alliance / ZUMAPRESS.com | Spp-Jp)Zach Boychuk stürmt ab sofort für die Eisbären. Zuvor spielte er für HC Fribourg-Gottéron in der Schweiz. (picture alliance / ZUMAPRESS.com | Spp-Jp)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Zach Boychuk ist ein guter Zwei-Wege-Stürmer, der sich offensiv stark ins Spiel einbringt. Er ist ein international erfahrener Center, der uns auf dieser Position weiter verbessern wird“, erklärt Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer die Verpflichtung des Angreifers.

Der 31-Jährige wurde von den Carolina Hurricanes aus der National Hockey League (NHL) im Draft 2008 in der ersten Runde an Position 14 gedraftet und debütierte auch direkt in diesem Jahr für die Hurricanes in der stärksten Eishockeyliga der Welt. Bis in die Saison 2015/16 verblieb Boychuk in Nordamerika. Für die Carolina Hurricanes, die Pittsburgh Pinguins und die Nashville Predators spielte er insgesamt 127 Mal in der NHL und erzielte 12 Tore und 18 Assists. Hinzu kommen acht Playoff-Spiele, in denen er 3 Torvorlagen beisteuerte. In der American Hockey League (AHL) betrat er 407 Mal das Eis und kam in diesen Auftritten auf 141 Treffer und 176 Vorlagen. In 29 AHL-Playoff-Spielen gelangen ihm 8 Tore sowie 12 Assists. Zur Saison 2016/17 wechselte der Linksschütze in die Kontinental Hockey League (KHL) und spielte in Summe 95 Partien (20 Tore, 24 Assists) für Sibir Novosibirsk, den HC Slovan Bratislava und Severstal Cherepovets. Im November 2018 verließ er die KHL und schloss sich dem SC Bern aus der Schweizer National League an, mit dem er den Gewinn der Schweizer Meisterschaft 2019 feierte. Für die Berner absolvierte der Kanadier 22 Hauptrunden-Spiele (5 Tore, 6 Vorlagen) sowie 8 Partien (3 Assists) in den Playoffs. Auch die vergangene Saison 2019/20 verblieb er in der höchsten Schweizer Spielklasse und trug das Trikot des HC Fribourg-Gottéron. Für den dienstältesten Verein der National League verbuchte Boychuk 3 Tore und 10 Vorlagen in 15 Spielen.

Mit seinem Heimatland gewann Boychuk zweimal die Goldmedaille bei der U20 Weltmeisterschaft. Das Trikot mit dem Ahornblatt trug er zudem in den drei vergangenen Saisons beim Spengler Cup. Mit dem Team Kanada gewann er dieses Traditionsturnier in den Jahren 2017 und 2019, im Jahr 2018 wurde er ins Spengler Cup All-Star Team gewählt.

Zach Boychuk erhält einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2020/21 und wird mit der Rückennummer 89 auflaufen.

Mit dieser Neuverpflichtung haben die Eisbären Berlin bisher acht Ausländerlizenzen vergeben und haben noch drei weitere zur Verfügung. Von insgesamt 11 Lizenzinhabern dürfen pro Spiel 9 zeitgleich auf dem Spielberichtsbogen aufgeführt und somit bei DEL Pflichtspielen eingesetzt werden.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Sonntag 28.02.2021
EHC Red Bull München München
6 : 3
Straubing Tigers Straubing
Iserlohn Roosters Iserlohn
3 : 0
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Kölner Haie Köln
1 : 3
Krefeld Pinguine Krefeld
Montag 01.03.2021
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Dienstag 02.03.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
EHC Red Bull München München
Kölner Haie Köln
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Mittwoch 03.03.2021
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Straubing Tigers Straubing
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Donnerstag 04.03.2021
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld