Eisbären Berlin verpflichten Torhüter Juho Markkanen"Enormes Potenzial"

Die Eisbären Berlin haben mit dem Finnen Juho Markkanen einen neuen Torhüter verpflichtet. (picture alliance/KEYSTONE | Pablo Gianinazzi)Die Eisbären Berlin haben mit dem Finnen Juho Markkanen einen neuen Torhüter verpflichtet. (picture alliance/KEYSTONE | Pablo Gianinazzi)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Juho Markkanen ist ein junger und sehr talentierter Torhüter, der bei uns den nächsten Karriereschritt in Richtung NHL nehmen möchte. Wir haben ihn schon länger beobachtet und sind von seinen Fähigkeiten überzeugt. Er hat ein enormes Potenzial, das er auch bei unserem Warrior Development Camp unter Beweis gestellt hat. Mit ihm sowie Tobias Ancicka und Nikita Quapp haben wir somit drei riesige Torwarttalente unter Vertrag und sind auf der Torhüterposition sehr gut aufgestellt“, kommentiert Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer den Wechsel Markkanens zu den Eisbären.

Markkanen wurde 2020 von den LA Kings in der vierten Runde an Position 112 gedraftet. Der Sohn des ehemaligen NHL-Torwarts Jussi Markkanen durchlief die Nachwuchsabteilungen von Lappeenranta. Im Alter von nur 17 Jahren absolvierte der Linksfänger als Leihspieler für Imatran Ketterä seine ersten beiden Profispiele in der zweiten finnischen Liga, in denen er mit einer Fangquote von 96,3 % brillierte. In der Folgesaison debütierte der 1,88 Meter große Schlussmann für SaiPa in Finnlands höchster Spielklasse. In der letzten Spielzeit 2021/22 absolvierte Markkanen 15 Liiga-Partien für SaiPa, ehe er für die restliche Saison an den HC Lugano verliehen wurde. Für die Tessiner lief der Torhüter dreimal in der Schweizer National League auf. In diesen Partien kam der Torwart auf eine Fangquote von über 92 %. Sein Heimatland Finnland repräsentierte der Schlussmann bisher in der U18 sowie der U20 Nationalmannschaft.

Juho Markkanen sagt: „Ich freue mich auf die kommende Saison bei den Eisbären Berlin. Der Wechsel nach Berlin ist eine riesige Chance für mich. Ich möchte die Trainer direkt vom Beginn an von meinen Fähigkeiten überzeugen. Ich werde alles geben, um so viele Spiele wie möglich zu absolvieren.“

Juho Markkanen wird die Rückennummer 30 auf seinem Eisbären-Jersey tragen und hat einen Einjahres-Vertrag unterzeichnet.

Mit dieser Neuverpflichtung haben die Eisbären Berlin für die Spielzeit 2022/23 aktuell 23 Spieler unter Vertrag. Derzeit hat der Hauptstadtclub sieben Ausländerlizenzen vergeben und noch vier weitere zur Verfügung. Von insgesamt elf Lizenzinhabern dürfen pro Spiel neun zeitgleich auf dem Spielberichtsbogen aufgeführt und somit bei PENNY DEL Pflichtspielen eingesetzt werden.

  • Der derzeitige Eisbären-Kader für die Saison 2022/23:
    • Tor:
      • Juho Markkanen, Nikita Quapp, Tobias Ancicka

    • Abwehr:
      • Morgan Ellis, Frank Hördler, Marco Nowak, Eric Mik, Jonas Müller, Korbinian Geibel, Julian Melchiori

    • Sturm:
      • Jan Nijenhuis, Manuel Wiederer, Eric Hördler, Kevin Clark, Yannick Veilleux, Marco Baßler, Bennet Roßmy, Marcel Barinka, Maximilian Heim, Zach Boychuk, Marcel Noebels, Leo Pföderl, Matt White


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...

3:0-Sieg im fünften Spiel
Fischtown im Finale – Bremerhaven wirft den Meister raus

​Der EHC Red Bull München ist raus aus dem Play-off-Rennen der Deutschen Eishockey-Liga – es wird also einen anderen Deutschen Meister geben. Und vielleicht sogar ei...

DEL-Halbfinale am Sonntag
Fischtown Pinguins Bremerhaven versetzen Meister in Schockstarre – Straubing Tigers stemmen sich gegen Halbfinal-Aus

Im vierten Spiel der Halbfinal-Serien in der Deutschen Eishockey-Liga wehrten die Straubing Tigers mit einem 3:2-Sieg den ersten Matchpuck der Eisbären Berlin ab. Im...

Den Hauptstädter fehlt nur noch ein Sieg zum Finale
Eisbären erkämpfen sich einen 3:2 Sieg gegen Tigers

​In der Hauptstadt fand das dritte Spiel der DEL-Playoffs zwischen den Eisbären Berlin und den Straubing Tigers statt, bei dem die Eisbären einen hart umkämpften 3:2...