Eisbären Berlin verpflichten Lewis Zerter-GossageLeihe an die Lausitzer Füchse

Lewis Zerter-Gossage im Trikot der Harvard University. (Foto: dpa/picture alliance/AP Images)Lewis Zerter-Gossage im Trikot der Harvard University. (Foto: dpa/picture alliance/AP Images)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 1,88 Meter große und 94 Kilogramm schwere Offensivspieler stammt aus Montreal. Nach seiner High School-Zeit und einer Saison in der British Columbia Hockey League lief der Rechtsschütze ab 2015 für die Harvard University auf, für die er in der Spielzeit 2018/19 als Kapitän fungierte. Im Laufe dieser Saison wechselte er dann in die Organisation der New York Rangers und spielte für die Hartford Wolf Pack in der American Hockey League (AHL). Auch in der folgenden Spielzeit ging er in Hartford aufs Eis. Hinzu kamen 21 Partien in der ECHL für die Maine Mariners sowie die Reading Royals. In der Saison 2020/21 erfüllte sich Zerter-Gossage den Traum, im Geburtsland seines Vaters zu spielen. In elf Oberliga-Partien sammelte er für die Blue Devils Weiden sechs Scorerpunkte (4 Tore, 2 Assists). In der vergangenen Spielzeit lief der Rechtsschütze wieder für die Maine Mariners auf, für die er in insgesamt 23 ECHL-Spielen sieben Treffer erzielte und acht weitere Tore seiner Mitspieler vorbereitete. Zudem absolvierte er auf Leihbasis acht Partien für die Tucson Roadrunners in der AHL.

Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer erklärt: „Lewis Zerter-Gossage wird unserem Kader mehr Tiefe verleihen. Er ist ein guter Offensivspieler im besten Eishockeyalter. Er ist technisch versiert und hat ein sehr gutes Spielverständnis. Natürlich ist es förderlich, dass er einen deutschen Pass besitzt. Da Lewis schon etwas länger nicht mehr im Einsatz war, wird er zunächst noch Spielpraxis bei den Lausitzer Füchsen sammeln. Wir sind uns sicher, dass er bei den Eisbären und in Weißwasser den nächsten Schritt in seiner Entwicklung nehmen wird.“


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...

3:0-Sieg im fünften Spiel
Fischtown im Finale – Bremerhaven wirft den Meister raus

​Der EHC Red Bull München ist raus aus dem Play-off-Rennen der Deutschen Eishockey-Liga – es wird also einen anderen Deutschen Meister geben. Und vielleicht sogar ei...

DEL-Halbfinale am Sonntag
Fischtown Pinguins Bremerhaven versetzen Meister in Schockstarre – Straubing Tigers stemmen sich gegen Halbfinal-Aus

Im vierten Spiel der Halbfinal-Serien in der Deutschen Eishockey-Liga wehrten die Straubing Tigers mit einem 3:2-Sieg den ersten Matchpuck der Eisbären Berlin ab. Im...

Den Hauptstädter fehlt nur noch ein Sieg zum Finale
Eisbären erkämpfen sich einen 3:2 Sieg gegen Tigers

​In der Hauptstadt fand das dritte Spiel der DEL-Playoffs zwischen den Eisbären Berlin und den Straubing Tigers statt, bei dem die Eisbären einen hart umkämpften 3:2...