Eisbären Berlin verpflichten Florian KettemerAlkoholabhängigkeit: Constantin Braun begibt sich in medizinische Behandlung

Florian Kettemer wechselt vom EHC Red Bull München zu den Eisbären Berlin. (Foto: GEPA pictures/Markus Fischer)Florian Kettemer wechselt vom EHC Red Bull München zu den Eisbären Berlin. (Foto: GEPA pictures/Markus Fischer)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Kettemer feierte zuletzt dreimal hintereinander mit dem EHC Red Bull München den Meistertitel. „Florian ist ein gestandener Verteidiger mit viel Erfahrung in mehreren Spitzenteams der DEL“, sagt Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer. „Er wird definitiv eine Verstärkung für uns sein.“ Der gebürtige Kaufbeurer startete seine DEL-Karriere 2008/09 bei den Augsburger Panthern. 2011 wechselte er zu den Adlern Mannheim. Nach drei Jahren in der Kurpfalz unterschrieb der Allgäuer in München.

Zudem begrüßen die Eisbären am Donnerstag einen Trainingsgast. Der 37-jährige Stürmer Jason Jaspers spielte zuletzt drei Spielzeiten für die Iserlohn Roosters in der DEL. Davor lief er in seiner langen Profi-Karriere bereits für die Phoenix Coyotes, Springfield Falcons, Adler Mannheim, Kölner Haie und Thomas Sabo Ice Tigers auf. 2007 gewann er mit Mannheim die Meisterschaft.

Ausfälle zu Beginn der Vorbereitung

Beim ersten Eistraining für die Saison 2018/19 werden vier Stammspieler fehlen bzw. können nicht alle Übungen absolvieren. Nicht nur die Verteidiger Frank Hördler und Jens Baxmann fallen verletzt aus, auch die Stürmer André Rankel und Sean Backman können derzeit nicht voll trainieren. Constantin Braun steht den Eisbären Berlin ebenfalls nicht zur Verfügung. Wie die Eisbären melden, begab sich der 30-Jährige aufgrund seiner Alkoholabhängigkeit freiwillig in medizinische Behandlung.