Eisbären Berlin und Red Bull München auf FinalkursDEL-Halbfinale: Fünf Berliner Tore im letzten Drittel

Blaine Byron kehrt nach Berlin zurück. (Foto: dpa/picture alliance)Blaine Byron kehrt nach Berlin zurück. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Adler Mannheim – Eisbären Berlin 3:6 (1:0, 1:1, 1:5)

Serienstand: 0:2

In einem umkämpften Spiel waren die Adler zunächst auf dem Weg zum Serienausgleich. Jordan Szwarz brachte Mannheim in der zwölften Minute in Führung – und das nur acht Sekunden nachdem er die Strafbank verlassen hatte. Die Eisbären blieben dran und glichen durch Manuel Wiederer aus (28.), der entscheidend nachgesetzt hatte. Doch einen Puckverlust der Gäste bestraften die Adler in der 37. Minute mit der erneuten Führung. Youngster Florian Elias platzierte den Puck genau im „Knick“, nachdem er zentral völlig frei zum Abschluss gekommen war. Dann jedoch warfen die Mannheimer den möglichen Sieg weg: Blaine Byron nutzte zunächst ein Powerplay zum 2:2 (48.), ehe die Berliner in der 55. Minute innerhalb von 17 Sekunden doppelt erfolgreich waren. Erst zog Leonhard Pföderl einfach mal ab und traf zum 3:2; ein schneller Angriff aus dem eigenen Drittel heraus brachte das 4:2 durch Zach Boychuk. Byron und Boychuk legten zwei Empty-Nets Goal nach (57., 59.); zwischendurch gelang Tim Wohlgemuth noch der dritte Adler-Treffer (58.).

Grizzlys Wolfsburg – EHC Red Bull München 2:3 (2:1, 0:2, 0:0)

Serienstand: 0:2

Die Grizzlys waren bereits auf dem Weg, dieses Duell wieder offen zu gestalten, nachdem München Spiel eins klar mit 5:1 gewonnen hatte. Denn mit einem Doppelschlag sorgten Anthony Rech (7.) und Phil Hungerecker (8.) für eine 2:0-Führung der Niedersachsen. Allerdings blieben die Münchner cool und drehten die Partie: Noch vor der Pause gelang Austin Ortega der 1:2-Anschlusstreffer in Überzahl (16.), ehe Ben Smith (25.) und Maximilian Kastner (36.) für das 3:2 der Roten Bullen sorgten. Dabei blieb es bis Spielende.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Längstes Finale der DEL-Geschichte
Eisbären Berlin bezwingen Hauptrundensieger Bremerhaven in XL-Overtime

Die Eisbären Berlin entschieden ein dramatisches drittes Final-Spiel in der Deutschen Eishockey-Liga. Sie gewannen mit 2:1 nach Verlängerung gegen die Fischtown Ping...

Tom Pokal geht in seine achte Saison
Trainerteam der Straubing Tigers bleibt komplett

​Im Rahmen der heutigen Saisonabschlussfeier geben die Straubing Tigers die Vertragsverlängerung des gesamten Trainerstabs bekannt. Headcoach Tom Pokel geht damit in...

Nach 30 Jahren
Kein Stadion: Frauen-Rekordmeister ESC Planegg-Würmtal gibt auf

​Der ESC Planegg-Würmtal wird für die kommende Frauen-Eishockey-Bundesliga Saison 2024/25 keine Lizenz beim Deutschen Eishockey-Bund beantragen. Damit zieht sich der...

Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....

Mindestkapazität bei Arenen entfällt – Aufstieg nun für mehr DEL2-Standorte möglich
DEL und DEL2 verlängern Auf- und Abstiegsregelung bis mindestens 2030

​Die Deutsche Eishockey Liga und die Deutsche Eishockey Liga 2 haben in den vergangenen Wochen intensiv die Modifizierung und Verlängerung des bestehenden Vertrags z...

Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...