Eisbären Berlin und Kölner Haie sind die VerliererDer 50.Spieltag in der Deutschen Eishockey Liga

Lesedauer: ca. 1 Minute

Verlierer des Wochenendes sind - neben den Kölner Haien, auch die Eisbären Berlin. Die Berliner beenden ihr "Auswärts-Wochenende" mit nur einem Punkt aus der Freitagspartie bei den Schwenninger Wild Wings. Beim Tabellen-Zweiten EHC Red Bull München setzte es eine 3:6-Niederlage und dem - gegenwärtig - verwirkten Heimvorteil in der Play-off-Qualifikation. Bleibt aus Sicht des DEL-Rekordmeisters eigentlich nur noch die Chance, durch Siege in den nächsten (und letzten) beiden Heimspielen der Hauptrunde in der Deutschen Eishockey Liga sich bestenfalls auf den siebten oder achten Tabellenrang zu schieben, um im ersten und dritten Spiel der Best of 3 ausgetragenen Play-off-Qualifikation das Heimrecht zu wahren.


Für die Kölner Haie wäre dies schon ein Luxusproblem, denn die Domstädter müssen gegenwärtig nach jedem Strohhalm greifen, um überhaupt in die Top 10 zu gelangen, bzw. dort zu bleiben. Im Heimspiel gegen die Iserlohn Roosters mussten sich sich , trotz 3:0-Führung, mit 3:4 nach Penaltyschiessen geschlagen geben. Die Haie müssen wohl nun hoffen, dass die Krefeld Pinguine patzen - denn die Seidenstädter haben es noch selbst in der Hand, sich für die "Pre-Play-offs" zu qualifizieren - und somit die Kölner Haie am kommenden Sonntag in den Urlaub zu schicken.

Die Spiele in der Übersicht >>

Zur Tabelle >>


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Kölner Haie mit Europarekord auf Platz eins
Zuschauerzahlen: DEL schlägt Basketball- und Handball-Bundesliga

Außerhalb des Fußballs verzeichnete die DEL in Deutschlands Profiligen die meisten Zuschauer der Saison 2023/24. Das Vereinsranking wird von den Kölner Haien angefüh...

Vorerst letzte Kontingentstelle
Shane Gersich wechselt zu den Iserlohn Roosters

Die Iserlohn Roosters haben mit der Verpflichtung des US-Amerikanischen Stürmers vorerst die letzte Ausländerlizenz für die Saison 2024/25 vergeben. ...

Erste Europa-Station für den 25-Jährigen
Austen Keating wechselt zum ERC Ingolstadt

Der Angriff für die neue Saison in der DEL steht. Austen Keating besetzt die zehnte Importstelle beim ERC Ingolstadt und unterschreibt einen Einjahresvertrag....

Erfahrung von 16 NHL-Partien
Adler Mannheim komplettieren mit Nick Cicek die Defensive

Mit Nick Cicek stößt der vorerst letzte Verteidiger zum Team für die DEL Saison 2024/25....

Nach Karriereende zuletzt Co-Trainer bei der DEG
Düsseldorfer EG benennt Alexander Barta zum Sportmanager

Die Düsseldorfer EG hat Alexander Barta auf der neu geschaffenen Position als Sportmanager installiert. ...

Einjahresvertrag für den 29-Jährigen
Myles Powell schließt sich dem ERC Ingolstadt an

Noch mehr Offensiv-Power für den ERC Ingolstadt. Myles Powell geht ab sofort für die Blau-Weißen in der DEL auf Torejagd. ...

28-jähriger Verteidiger mit NHL-Erfahrung
Eisbären Berlin nehmen Mitch Reinke unter Vertrag

Der DEL-Meister hat die neunte Ausländerlizenz mit dem Abwehrspieler, der zuletzt für die Coachella Valley Firebirds in der American Hockey League (AHL) spielte, bes...

US-Amerikaner kommt von den SCL Tigers
Augsburger Panther sichern sich die Dienste von Stürmer Anthony Louis

Der Außenstürmer belegt die zehnte und vorerst letzte Importstelle im Kader des DEL-Clubs für die Saison 2024-25....