Eisbären Berlin sind "Vorrundenmeister"

Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem 5:3-Erfolg über die Frankfurt Lions sicherten sich die Eisbären Berlin bereits einen Spieltag vor Ende der Hauptrunde in der Deutschen Eishockeyliga (DEL) den ersten Tabellenrang und gehen somit als Ligaprimus in die Play-offs.

Ganz so einfach wie in den beiden Spielen zuvor war es bei der letzten Partie des Heimspielmarathons der Eisbären (drei Spiele in vier Tagen) dann doch nicht. Mit den Cracks aus Hessen präsentierte sich in der ausverkauften o2-World (14200 Zuschauer) ein zäher Gegner.

Die Eisbären erwischten aber einen Start nach Maß. Gerade einmal 37 Sekunden wurde gespielt, als Constantin Braun den Puck hinter dem Frankfurter Goalie Ian Gordon einnetzen konnte. Allerdings hielt die Führung nicht so lange, denn für die Gäste aus der Mainmetropole schien dies der Wecker gewesen zu sein, um in das Spiel zu finden. Die Antworten von Christoph Gawlik (12. Spielminute) und Ilia Vorobiev (18.) kamen prompt und ließen die Berliner mit einem 1:2-Rückstand in die erste Drittelpause gehen.


­


Und es kam aus Sicht der Gastgeber noch bitterer, denn knapp zwei Minuten nach Beginn des Mitteldrittels hatte Tobias Wörle (welcher nach dem Austausch von Nettigkeiten mit Denis Pederson zusammen mit dem Berliner zuvor auf der Strafbank schmorte) das 3:1 in den Kasten von Rob Zepp geschossen und verunsicherte damit die Berliner zusehends. Die brauchten auch eine ganze Weile, um durch den 2:3-Anschluss vom zweiten Hauptakteur dieses Abschnitts, Denis Pederson, wieder halbwegs in das Spiel gebracht zu werden.


­­


Entsprechend spannend zeigte sich das Schlussdrittel, welches spätestens nach dem Ausgleich von Alexander Weiß (49.) die Visiere der Spieler öffnete und zu einem harten spielerischen Schlagabtausch wurde. Diesen gestalteten aber wiederum die Eisbären erfolgreicher. Andy  Roach netzte vier Minuten vor Ende zum umjubelten gewinnbringenden Tor ein. Deron Quint schob letztendlich den Puck noch eine Sekunde vor Spielende in den verwaisten Löwen-Käfig zum 5:3-Endstand. (ovk/mac) Fotos by City-Press

Tore:

00:37 1:0 Braun C. (EQ), EBB
11:17 1:1 Gawlik C. (PP1), FRA
17:07 1:2 Vorobiev I. (), FRA
22:10 1:3 Wörle T. (EQ), FRA
37:07 2:3 Pederson D. (PP1), EBB
48:27 3:3 Weiß A. (PP1), EBB
56:04 4:3 Roach A. (EQ), EBB
59:59 5:3 Quint D. (EQ), EBB


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Vorschau 49. Spieltag der PENNY DEL
Kampf um Playoff-Plätze: Entscheidende Momente prägen die DEL

...

Tabelle noch ungerade
Die Lage der DEL nach den Freitagspielen

​Noch ist die Tabelle der Deutschen Eishockey-Liga schief. Sechs Clubs haben erst 47, der Rest 48 Spiele absolviert. Das wird am Dienstag und Mittwoch „gerade gezoge...

Vor dem Start des 48. Spieltags in der PENNY DEL am kommenden Freitag
Spitzenspiel zwischen Schwenningen und Wolfsburg, bayerisches Lokalduell in München, zunehmender Druck auf Augsburg

...

Wolfsburg sichert entscheidende Punkte für die Playoffs, während Berlin seine Tabellenführung festigt
Wolfsburg erzielt fast Clubrekord mit 9:4 Sieg über Düsseldorf, Köln verliert erneut gegen Tabellenführer Berlin

Wolfsburg sichert sich in einem hochdynamischen Match wichtige Punkte gegen Düsseldorf, während Berlin seine Tabellenführung durch einen knappen Sieg über Köln festi...

Grizzlys Wolfsburg ehren Volkswagen-Mitarbeiter:innen mit Sondertrikots
Grizzlys Wolfsburg und Volkswagen: Sondertrikots zeigen Verbundenheit gegen Düsseldorfer EG

Grizzlys Wolfsburg ehren Volkswagen mit speziellen Trikots im Spiel gegen Düsseldorfer EG...

Großes Eröffnungsevent: SAP Garden öffnet am 27. September in München
Red Bulls eröffnen neue Arena mit NHL-Highlight gegen die Sabres

Freuen dürfen sich Eishockeyfans auf ein unvergessliches Eröffnungs-Spektakel!...

DEL Kompakt
Nürnberg Ice Tigers schaffen Distanz zum Tabellenkeller – Iserlohn Roosters gewinnen Nervenschlacht in Augsburg

Am 47. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga sind die Nürnberg Ice Tigers nach einem 3:2-Sieg gegen die Schwenninger Wild Wings dem Klassenerhalt sehr nahe gekommen....

DEL am Freitag
Kölner Haie drehen Spiel gegen Kellerkind Frankfurt

​Entsprächen die Leistungen der Kölner Haie den eigenen Zuschauerzahlen, die Domstädter würden wohl ihrem neunten deutschen Meistertitel entgegenstreben. Doch in der...

DEL Hauptrunde

Freitag 23.02.2024
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
2 : 3
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
EHC Red Bull München München
2 : 1
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
5 : 4
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Adler Mannheim Mannheim
3 : 2
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Löwen Frankfurt Frankfurt
4 : 3
Augsburger Panther Augsburg
Sonntag 25.02.2024
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
EHC Red Bull München München
Straubing Tigers Straubing
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Kölner Haie Köln
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter