Eisbären Berlin sind Deutscher Meister 2011

Lesedauer: ca. 1 Minute

Sweep in der Finalserie gegen die Grizzly Adams Wolfsburg. Auf und ab ging es in den letzten sechzig Minuten der DEL-Saison 2010/11. Pässe, Schüsse, Tore, Strafminuten - Emotionen auf und neben dem Eis! Letzten Endes konnten aber die Berliner 3:22 Minuten vor Spielschluss durch Constantin Braun den entscheidenden Treffer zum Titel setzen. Enttäuschte Wolfsburger Fans, durchdrehende Berliner Anhänger!

"Natürlich bin ich überglücklich das wir durch diesen Treffer gewonnen haben, aber entscheidend ist die ganze Mannschaft!", so der Sieg-Torschütze Constantin Braun zu Hockeyweb. Die 3:22 will er sich aber nicht auf die Haut tätowieren lassen.

Überglücklich auch Berlins Co-Trainer Hartmut Nickel, der immer an einen Sieg geglaubt hat. "Selbst als es 4:4 stand, merkte ich, dass die Mannschaft es unbedingt will!" Für Nickel ist dies die insgesamt 20. Meisterschaft mit den Berlinern.

DEL-Chef Gernot Tripcke sah ebenfalls eine spannende Partie. "Es ging richtig hin und her und war sehr spannend. Genauso wünschen wir uns ein Finale."

Weiteres folgt...