Eisbären Berlin siegen gegen Ingolstadt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem knappen 4:3 gewannen die Eisbären Berlin vor 13000 Zuschauern in der o2-World gegen den ERC Ingolstadt.

Die Reise hat sich für die gut 1000 Fans aus Ingolstadt mit dem Sonderzug dann doch nicht gelohnt.

Schon im ersten Abschnitt zeigten die Berliner, dass sie sich vor der heimischen Kulisse keine Blöße gegen die bisher sportlich eher angeschlagen  Panther geben wollten. Weder in numerischer Überzahl noch bei ausgeglichener Spielstärke konnten die Ingolstädter Akzente setzen. Ganz anders dagegen die Berliner, welche zwar ihre Chancen nicht immer effektiv ausnutzten, aber durch den Treffer von Deron Quint (15.Spielminute) immerhin mit einer Führung in die Pause gehen konnten.­

­Anscheinend war aber im Pausentee der Ingolstädter zunächst mehr Zielwasser, denn Yannic Seidenberg konnte bereits knapp drei Minuten nach dem ersten Bully im Mitteldrittel in einer 3 auf 1-Situation den Ausgleichstreffer markieren. Nur schien dieser aber zunächst eher ein Zufallsprodukt gewesen zu sein, denn an den Anteilen an dieser Partie änderte sich nichts weiter. So konnte erst Denis Pederson nach einem kapitalen Fehler von Panthers-Goalie Jimmy Waite das 2:1 mühelos einschieben (35.), Mark Beaufait erhöhte drei Minuten später mit einem Gewaltschuss aus der Powerplayformation aus zum 3:1.



Im letzten Drittel war es dann Sven Felski, der mit seinem 4:1 (43.) letztendlich die Vorentscheidung brachte. Zwar brachten Thomas Greilinger (44.) und Duncan Milroy (58.) mit ihren Anschlusstreffern noch einmal heftig unter Zugzwang, letztendlich konnten sie den Sieg aber sichern. (ovk/mac - Foto by City-Press)

Tore:
14:24 1:0 Quint D. (Busch F., Walker S.), PP1
22:46 1:1 Seidenberg Y. (Ficenec J.), EQ
34:11 2:1 Pederson D. (Busch F.), EQ
37:55 3:1 Beaufait M. (Felski S., Regehr R.), PP1
42:13 4:1 Felski S. (Braun C., Rankel A.), EQ
43:29 4:2 Greilinger T. (Rourke A., Röthke R.), EQ
57:56 4:3 Milroy D. (Seidenberg Y., Goodall G.), EQ

Strafen:
Eisbären 6 (4,2,0)
Ingolstadt 8 (2,2,4) + 10 (St Jacques)

Schiedsrichter:
Willi Schimm

Zuschauer:
13.000

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Mittwoch 14.04.2021
Eisbären Berlin Berlin
4 : 3
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Kölner Haie Köln
4 : 5
Straubing Tigers Straubing
Donnerstag 15.04.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Freitag 16.04.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Adler Mannheim Mannheim
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
EHC Red Bull München München
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Kölner Haie Köln
Straubing Tigers Straubing
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Sonntag 18.04.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Straubing Tigers Straubing