Eisbären Berlin leihen Spieler der LA Kings ausNHL-Quintett soll am Trainingsbetrieb teilnehmen

Peter John Lee, der Geschäftsführer der Eisbären Berlin. (Foto: dpa/picture alliance)Peter John Lee, der Geschäftsführer der Eisbären Berlin. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Vom zweimaligen Stanley Cup Sieger aus Kalifornien werden die Top-Talente Alex Turcotte, Tyler Madden, Akil Thomas, Aidan Dudas und Jacob Ingham bis zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs der National Hockey League (NHL) oder American Hockey League (AHL) in der deutschen Hauptstadt bleiben.

Sportdirektor Stephane Richer: „Wir freuen uns sehr, dass diese jungen Top-Talente bei uns mittrainieren. Sie alle haben das Zeug, in den kommenden Jahren in der NHL zu spielen und werden das mit Sicherheit in jeder Einheit unter Beweis stellen. Ich bin mir sicher, dass sie unser Trainingsniveau erhöhen werden.“

Diese besondere Maßnahme basiert auf der engen Zusammenarbeit der Eisbären Berlin und der LA Kings. Beide Mannschaften gehören zur Anschutz Entertainment Group.

„Die enge Verbundenheit der Eisbären Berlin und LA Kings ermöglicht uns, den jungen Spielern eine besondere Chance zu bieten, von der alle Seiten profitieren werden. Die Spieler beginnen ihre professionelle Laufbahn in einer sehr schwierigen Zeit. Diese Maßnahme hilft ihnen, sich auf höchstem Trainings- und Spielniveau weiter zu entwickeln. Und das bei einer Organisation, die über erstklassige Einrichtungen und Ressourcen verfügt. Wir sind zuversichtlich, dass die Jungs von dieser Maßnahme profitieren werden und freuen uns darauf, ihre Fortschritte zu beobachten, während sie den Eisbären helfen, sich auf eine erfolgreiche Saison vorzubereiten,“ zeigt sich Luc Robitaille, Präsident der LA Kings und seit 2017 Aufsichtsratsvorsitzender der Eisbären Berlin, zuversichtlich.

Alex Turcotte gilt als eines der größten Talente der USA und war einer der Top Prospects des NHL Drafts 2019, in dem sich die LA Kings die Rechte an dem 19-jährigen Amerikaner in der ersten Runde an fünfter Stelle sicherten. Der Stürmer gewann mit der U18 Nationalmannschaft der USA bei der IIHF U18 Weltmeisterschaft sowohl eine Silber- als auch eine Bronzemedaille. In der Saison 2019/20 spielte der Center, wie bereits die beiden Eisbären-Profis John Ramage und Mark Zengerle, an der University of Wisconsin in der NCAA Division I, wobei ihm in 29 Spielen 26 Punkte (9 Tore, 17 Assists) gelangen und er teamintern drittbester Scorer wurde. Der Vater von Alex, Alfie Turcotte, ist in der PENNY DEL kein Unbekannter, für die Schwenninger Wild Wings und Frankfurt Lions erzielte er insgesamt 66 Punkte aus 75 Spielen.

Der 20 Jahre alte Tyler Madden wurde von den Vancouver Canucks im NHL Draft 2018 an 68. Position ausgewählt. Im Rahmen eines Trades wechselte Madden im Februar 2020 nach Los Angeles. Die beiden vergangenen Spielzeiten verbrachte der Center, der sowohl die US-amerikanische als auch die kanadische Staatsbürgerschaft besitzt, an der Northeastern University, für die er in diesen zwei Jahren 65 Punkte in 63 Spielen verbuchte und 2019 NCAA Hockey East Champion wurde. Mit der amerikanischen U20 Nationalmannschaft gewann er im Jahr 2019 die Silbermedaille bei der IIHF U20 Weltmeisterschaft. Auch der Vater von Tyler Madden, John Madden, ist in der Eishockeywelt bekannt. Mit den New Jersey Devils gewann er zweimal und mit den Chicago Blackhawks einmal den Stanley Cup.

Der am 2. Januar 2000 geborene Akil Thomas ist kanadischer Staatsbürger und amtierender U20 Weltmeister. Im Finale IIHF U20 Weltmeisterschaft 2019 in Prag erzielte er das entscheidende Tor zum 4:3-Sieg gegen Russland. Der 1,83 Meter große und 82 kg schwere Rechtsschütze wurde von den Niagara IceDogs im 2016 Ontario Hockey League (OHL) Priority Draft an 12. Stelle gedraftet und erreichte in den vergangenen vier Spielzeiten für die Niagara IceDogs und die Peterborough Petes 315 Punkte (105 Tore, 210 Assists) in 241 OHL Hauptrunden-Spielen. Die Organisation der LA Kings sicherte sich im NHL Draft 2018 die Rechte an Thomas in der 2. Runde an Position 51.

Center Aidan Dudas wurde von den LA Kings im NHL Draft 2018 an 113. Stelle gedraftet und war wie Akil Thomas Mitglied der U20 Kanadas, die die Goldmedaille bei der U20 WM 2019 gewann. Die vergangenen vier Spielzeiten trug er das Trikot der Owen Sound Attack in der OHL, wobei er in der Saison 2019/20 Kapitän seiner Mannschaft war. In der Saison 2018/19 lief der 20-jährige Kanadier bereits für die Ontario Reign in der AHL auf und verbuchte in sechs Spielen zwei Assists.

Mit Jacob Ingham wird auch ein Torhüter-Talent der LA Kings-Organisation in Berlin trainieren. Der 193 cm große Goalie wurde 2018 an 175. Stelle gedraftet und spielte die Saison 2019/20 für die Kitchener Rangers in der OHL und verbuchte in 46 Spielen eine Fangquote von 91,7% und zwei Shutouts.

Aidan Dudas und Jacob Ingham werden schon heute Abend um 17:15 Uhr beim Trainingsauftakt der Eisbären Berlin im Wellblechpalast mittrainieren, während Akil Thomas, Tyler Madden und Alex Turcotte in den kommenden Tagen zum Team stoßen werden.