Eisbären Berlin holen Frans Nielsen aus Detroit949 Spiele in der NHL

Frans Nielsen (rechts) wechselt von den Detroit Red Wings zu den Eisbären Berlin. (Foto: dpa/picture alliance/ASSOCIATED PRESS)Frans Nielsen (rechts) wechselt von den Detroit Red Wings zu den Eisbären Berlin. (Foto: dpa/picture alliance/ASSOCIATED PRESS)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Seine Karriere begann der Däne bei seinem Heimatteam Herning, mit dem er in seiner ersten Profisaison mit 17 Jahren direkt die Meisterschaft gewann. 2002 wurde Nielsen von den New York Islanders an Position 87 gedraftet, spielte nach dem Draft jedoch noch vier Saisons in Schweden. Ab 2006 lief er zunächst zehn Jahre für die New York Islanders in der besten Eishockeyliga der Welt auf und trug ab 2016 für fünf weitere Spielzeiten das Trikot der Detroit Red Wings. In diesen 15 Jahren absolvierte der 37-Jährige insgesamt 949 NHL-Spiele, in denen er 171 Tore und 311 Assists sammelte. Für Detroit fungierte Nielsen in den vergangenen drei Saison als Assistenzkapitän. Eine Funktion, die er bereits vier Spielzeiten in New York ausführte. Beim World Cup of Hockey 2016 war er Teil des Team Europa, das den zweiten Platz dieses Turniers belegte. Sein Heimatland Dänemark vertrat Nielsen bisher bei acht Weltmeisterschaften sowie einmal bei der WM der Division IA. Mit der dänischen Nationalmannschaft qualifizierte sich der 1,84 Meter große und 85 Kilogramm schwere Center im Sommer für die Olympischen Spiele 2022.

„Als sich die Möglichkeit bot, Frans zu verpflichten, mussten wir diese nutzen. Er ist ein Top-Spieler, der unserem Kader noch mehr Tiefe verleiht. Frans ist nicht nur eine Verstärkung für unsere Offensive, sondern für das gesamte Eisbären-Team. Mit seiner großen Erfahrung wird er uns weiterhelfen, unsere Ziele zu erreichen“, kommentiert Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer die Verpflichtung des Dänen. Frans Nielsen erhält einen Einjahresvertrag und wird die Rückennummer 51 tragen.

Die DEL am Sonntag
Adler Mannheim beenden Bietigheimer Serie – Red Bull München in Quarantäne

​Das war ja schon fast beängstigend gut – dreimal in Folge hatte DEL-Neuling Bietigheim Steelers zuletzt gewonnen. Am Sonntag musste sich der Aufsteiger dann aber do...

Stürmer kommt aus Liberec
Tomas Zaborsky wechselt zu den Schwenninger Wild Wings

​Der 33-jährige Slowake Tomas Zaborsky hat sich den Schwenninger Wild Wings angeschlossen....

München – Nürnberg findet nicht statt
Spielausfall in der DEL

​Das für Sonntag, 17. Oktober, angesetzte Spiel zwischen dem EHC Red Bull München und den Nürnberg Ice Tigers findet nicht statt....

5:4-Sieg gegen EHC Red Bull München
Augsburger Panther setzen Heimsiegserie fort

Die Augsburger Panther besiegten den DEL-Tabellenführer EHC Red Bull München nach einem furiosen Spiel in der Verlängerung mit 5:4 (1:1, 2:3, 1:0, 1:0),...

Die DEL am Freitag
Spätschicht in Schwenningen

​Bereits am Donnerstag gewann die Düsseldorfer EG mit 5:2 gegen Bremerhaven – und das ab dem zweiten Drittel auch verdient. Nicht zu vergessen ist allerdings, dass d...

Düsseldorf besiegt die Fischtown Pinguins mit 5:2
DEG feiert Heimsieg gegen Bremerhaven

Nach dem Nullpunktewochenende mit Niederlagen gegen Mannheim und in Bietigheim sollten wieder Punkte her für die DEG....

Verteidiger kommt aus Donezk
Bietigheim Steelers holen Jalen Smereck

​Der 24-jährige Verteidiger Jalen Smereck wechselt vom HC Donbass Donezk aus der 1. ukrainischen Liga zu den Bietigheim Steelers in die DEL....

Die Panther müssen weitere verletzungsbedinge Ausfälle verkraften
Verletzungssorgen bei den Augsburger Panther

Nach Verteidiger Wade Bergman, der nach seiner Hand-OP noch bis zu vier Wochen fehlen wird, haben die Augsburger Panther nun auch noch weitere Ausfälle zu beklagen....

DEL Hauptrunde

Sonntag 17.10.2021
Eisbären Berlin Berlin
6 : 3
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
2 : 3
Kölner Haie Köln
Straubing Tigers Straubing
1 : 2
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Adler Mannheim Mannheim
6 : 2
Bietigheim Steelers Bietigheim
EHC Red Bull München München
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Iserlohn Roosters Iserlohn
3 : 1
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Krefeld Pinguine Krefeld
3 : 1
Augsburger Panther Augsburg
Dienstag 19.10.2021
Straubing Tigers Straubing
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Kölner Haie Köln
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf