Eisbären Berlin holen Derrick Walser zurück

Lesedauer: ca. 1 Minute

Beim Deutschen Meister Eisbären Berlin überschlagen sich momentan die Ereignisse. Nachdem nun auch von offizieller Stelle der Weggang von Verteidiger Deron Quint (33) in die russische Kontinentale Hockey-Liga bestätigt wurde, vermelden die Berliner nun einen Neuzugang, denn aufgrund des Wechsels von Deron Quint nach Russland wurde Eisbärenmanager Peter John Lee schnell auf dem Transfermarkt tätig und holte Verteidiger Derrick Walser nach Berlin zurück.

Der inzwischen 31jährige Kanadier unterschrieb einen Einjahresvertrag (plus Option) beim deutschen Meister. „Derricks Spielweise kann man zwar nicht mit der von Deron Quint vergleichen, aber sie sind beide offensive Verteidiger auf dem gleichen Niveau, die ein Spiel an sich reißen können“, sagt Eisbärenmanager Peter John Lee. „Er spielt zwar riskant, aber auch spektakulär und passt, wie wir ihn kennen, als Offensivverteidiger gut zu uns.“

Walser wechselte nach dem zweiten Meistertitel mit den Eisbären hintereinander 2006 zu den Carolina Hurricanes in die NHL. Dort kam er allerdings nur im Farmteam zum Einsatz und zog schnell weiter zu den Columbus Blue Jackets. Für die spielte er immerhin neun Partien in der besten Liga der Welt und erzielte zwei Treffer. Die vergangene Saison verbrachte Walser beim KHL-Club Vityaz Chekhov.

Derrick Walser war der MVP der DEL-Play-offs 2006.

(Foto by City-Press)

Aktuelle Wettangebote zur DEL
Aktuelle Wettangebote zur DEL