Eisbären Berlin festigen Tabellenführung mit 3:1-Sieg gegen AugsburgEisbären gelingt im letzten Drittel gegen die Wende

Die Eisbären Berlin treffen im Finale auf den EHC Red Bull München. (Foto: dpa/picture alliance)Die Eisbären Berlin treffen im Finale auf den EHC Red Bull München. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Puempel sorgte in der achten Spielminute für Augsburgs Führung, die Eric Mik (23.) im Mitteldrittel egalisierte. Im Schlussabschnitt brachte Giovanni Fiore (46.) die Berliner erstmals in Front. Yannick Veilleux (59./EN) traf dann kurz vor Spielende ins leere Augsburger Tor zum 3:1-Endstand.

Cheftrainer Serge Aubin: „Ich nehme viel Positives mit aus der heutigen Partie. Ich habe ein gutes, hart umkämpftes Spiel beider Mannschaften gesehen. Trotz des Rückstands sind wir ruhig geblieben und im Laufe des Spiels immer besser in die Partie gekommen. Unser Unterzahlspiel hat mir heute gut gefallen. Mathias Niederberger hat sehr gut gehalten.“

Eric Mik, Torschütze zum 1:1: „Wir hatten einen schweren Start ins Spiel, konnten uns aber zurück in die Partie kämpfen. Ab dem Mitteldrittel haben wir stark verteidigt. Wir haben unser Spiel in der Folge einfach gehalten und so auch unsere Chancen kreiert. Schlussendlich haben wir die Partie dann verdient gewonnen. Unser Unterzahlspiel hat heute gut funktioniert. Ich freue mich über mein Tor. Am wichtigsten ist aber, dass wir gewonnen haben.

Die Eisbären Berlin bestreiten ihr nächstes Pflichtspiel am Freitag, den 7. Januar. Dann gastiert der Hauptstadtclub bei der Düsseldorfer EG. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr.

Endergebnis

  • Eisbären Berlin – Augsburger Panther 3:1 (0:1, 1:0, 2:0)

Aufstellungen

  • Eisbären Berlin: Niederberger (Ancicka) – Müller, Ellis (A); Jensen, Wissmann (A); Hördler (C), Després – Noebels, Byron, Pföderl; White, Zengerle, Clark; Veilleux, Wiederer, Fiore; Mik, Streu, Baßler – Trainer: Serge Aubin

  • Augsburger Panther: Keller (Roy) – Haase, Graham; Valentine, Lamb; Länger, Rogl; Bergman – Clarke, Campbell, Payerl; Leblanc, Stieler, Trevelyan, Puempel, Nehring, McClure; Max. Eisenmenger, Mag. Eisenmenger – Trainer: Markus Pederson

Tore

  • 0:1 – 07:40 – Puempel (Nehring, Bergman) – EQ

  • 1:1 – 22:57 – Mik (Streu, Baßler) – EQ

  • 2:1 – 45:39 – Fiore (Després, White) – EQ, EA

  • 3:1 – 58:28 – Veilleux (Hördler) – EQ, EN

Strafen

  • Eisbären Berlin: 8 (4, 2, 2) Minuten

  • Augsburger Panther: 8 (6, 2, 0) Minuten



Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Nach 30 Jahren
Kein Stadion: Frauen-Rekordmeister ESC Planegg-Würmtal gibt auf

​Der ESC Planegg-Würmtal wird für die kommende Frauen-Eishockey-Bundesliga Saison 2024/25 keine Lizenz beim Deutschen Eishockey-Bund beantragen. Damit zieht sich der...

Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....

Mindestkapazität bei Arenen entfällt – Aufstieg nun für mehr DEL2-Standorte möglich
DEL und DEL2 verlängern Auf- und Abstiegsregelung bis mindestens 2030

​Die Deutsche Eishockey Liga und die Deutsche Eishockey Liga 2 haben in den vergangenen Wochen intensiv die Modifizierung und Verlängerung des bestehenden Vertrags z...

Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...

Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...