Eisbären Berlin binden Juniors Adam, Jahnke und HesslerNachwuchstalente in der Hauptstadt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Maximilian Adam begann seine Eishockeykarriere in seiner Heimatstadt Niesky. Über Weißwasser kam der Verteidiger 2012 nach Berlin zu den Eisbären Juniors. In der letzten Saison spielte er vorrangig im DNL-Team, kam aber auch in der Oberliga für FASS Berlin zum Einsatz. Zudem stand er bereits dreimal im DEL-Profikader der Eisbären.

Vincent Hessler und Charlie Jahnke sind gebürtige Berliner und liefen in der vergangenen Saison für die Eisbären Juniors in der DNL auf. Dort feierten sie die Vizemeisterschaft beim DNL-Endturnier im Berliner Wellblechpalast. Alle drei kamen bei der U18-B-Weltmeisterschaft in Weißrussland zum Einsatz, wo das Nationalteam knapp den Wiederaufstieg verpasste.

Maximilian Franzreb wuchs in Bad Tölz auf, wechselte allerdings bereits mit zwölf Jahren zu den Young Freezers, der Eishockey-Abteilung des Hamburger SV. Dort durchlief er alle Altersklassen und debütierte in der Saison 2014/15 im Alter von 17 Jahren in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Franzreb wird sich mit Marvin Cüpper die Backup-Position hinter Petri Vehanen teilen und soll auch in der DEL2 beim Kooperationspartner Lausitzer Füchse zum Einsatz kommen.

Adam, Jahnke, Hessler, Franzreb, Cüpper sowie Jonas Müller und Kai Wissmann werden mit einer Förderlizenz ausgestattet und sind so auch für die DEL2 in Weißwasser spielberechtigt.