Eisbären bauen Vorsprung ausDEL-Spieltag kompakt

Chris Collins sicherte Nürnberg mit drei Toren einen Punkt in Hamburg. (Foto: Oliver Schwarz - www.stock4press.de)Chris Collins sicherte Nürnberg mit drei Toren einen Punkt in Hamburg. (Foto: Oliver Schwarz - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Hannover Scorpions – Eisbären Berlin 2:3 (1:1, 1:1, 0:1)

Allerdings war der Sieg am Dienstagabend eine knappe Angelegenheit. Denn Scott King brachte die Niedersachsen in der dritten Minute in Führung. Darin Olver (10.) und Tyson Mulock in Überzahl (23.) drehten die Partie zunächst, doch King sorgte mit seinem zweiten Tor in der 29. Minute erneut für Spannung. Letztlich sorgte das zweite Powerplay-Tor der Eisbären für die Entscheidung. Richie Regehr erzielte den Siegtreffer für Berlin in der 52. Minute. Zuschauer: 3361.

Hamburg Freezers – Thomas Sabo Ice Tigers 4:3 (0:1, 1:1, 2:1, 1:0) n.V.

Die Hanseaten behaupteten den vierten Platz, taten sich gegen den Tabellenletzten aus Nürnberg aber sehr schwer. Immerhin zog die Mannschaft von Peter Draisaitl mit den Scorpions gleich. Sowohl Nürnberg als auch Hannover weisen derzeit 36 Punkte auf; die Scorpions sind um acht Tore besser. Beide Mannschaften haben bislang (nur) 81 Mal getroffen. Die Scorpions kassierten 107, die Ice Tigers 115 Gegentore. Nürnberg ging sogar zweimal in Führung. Nach 39 Sekunden sowie in der 39. Minute sorgte Chris Collins für die 1:0- und 2:1-Führung. Brett Engelhardt glich zwischenzeitlich aus (31.). Aleksander Polaczek (44.) und Ryan Stone (49.) brachten aber die Freezers in Front. Collins mit seinem dritten Treffer erzwang 69 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit die Overtime, als die Nürnberger ihren Goalie bereits vom Eis genommen hatten. Die Entscheidung besorgte ein anderer Collins: Hamburgs Robert Collins traf nach nur 38 Sekunden in der Verlängerung. Zuschauer: 6783.

Routinier: Der 31-jährige Russe blickt auf 10 Jahre KHL zurück
Krefeld Pinguine: Torwart Ilya Proskuryakov kommt

Keeper wurde mit HK Metallurg Magnitogorsk russischer Meister. ...

Engländer war zuletzt für die Sheffield Steelers tätig
Schwenninger Wild Wings: Paul Thompson neuer Trainer

Der 53-Jährige stand auch in Dänemark (Aalborg) und in Schweden (Ljungby) unter Vertrag....

Wegen des Wechsels zu RB München: Franken veröffentlichen Stellungnahme
Nürnberg Ice Tigers von Yasin Ehliz menschlich enttäuscht

Nationalspieler stand wohl bei den Tigern im Wort. ...

Kölner Haie vs. Düsseldorfer EG: Derby der Superlative
Transparente Banden beim DEL-Winter-Game

Novum in der Liga-Geschichte. Durchsichtigen Banden bieten eine bessere Sicht von allen Rängen. ...

0:4 gegen Meister München
Trotz Derby-Pleite: ERC Ingolstadt geht zuversichtlich in die Länderspiel-Pause

Mit dem Spiel gegen den EHC Red Bull München war ERCI-Coach Doug Shedden nicht zufrieden, mit dem bisherigen Saisonverlauf jedoch umso mehr. Zu recht!...

Probevertrag des Kanadiers mit deutschem Pass wurde bis 2019 verlängert
Kölner Haie binden Austin Madaisky

Verteidiger konnte die Erwartungen erfüllen....

Von der NHL in die DEL
Red Bull München verpflichtet Nationalstürmer Yasin Ehliz

Nach dem vorerst geplatzten NHL-Traum bei den Calgary Flames hat der gebürtige Tölzer nun ein neues Ziel vor Augen: die vierte Meisterschaft in Serie mit den Münchne...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!