Eisbären: Arbeitssieg

Eisbären: Der Heimnimbus ist dahinEisbären: Der Heimnimbus ist dahin
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Eisbären bezwangen vor 14.000 Zuschauern in der o2 World die Straubing Tigers mit 3 zu 1.

Die Geschichte des ersten Drittels ist schnell erzählt. Die Eisbären

hatten Probleme in das Spiel zu finden und den letzten entscheidenden

Pass anzubringen, die Gästen hielten gut dagegen und setzten ganz auf

Konter. Die daraus resultierenden wenigen Torchancen wusste keines der

Teams zu nutzen und damit blieb die Partie bis zur ersten Pausensirene

torlos.

Das Zwischenergebnis sollte sich nach Wiederanpfiff mit dem ersten

Angriff der Straubinger ändern, als Mapletoft nach 47 Sekunden zur

Gästeführung traf. Die Eisbären blieben im Anschluss weiterhin nicht

zwingend genug und so dauerte es bis zur 38. Spielminute, ehe Jeff

Friesen die Eisbären und deren Fans mit dem Ausgleichstreffer erlöste.

Im Schlussabschnitt forcierte der Meister seine Angriffsbemühungen,

brachte aber bis 85 Sekunden vor Schluss nichts Zählbares zu Stande. In

dieser Phase die Eisbären mit einem Überzahlspiel. In diesem schoss

Denis Pederson die Scheibe Richtung Tor und Marvin Degon  fälschte den

Puck unhaltbar ab. Anschließend setzten die tapferen Gäste aus

Straubing alles auf eine Karte und der doppelte Jeff Friesen konnte

kurz vor Ende ins leere Tor einnetzen.

Weiter geht es mit dem zweiten Teil der Heimspielserie am Sonntag gegen die Iserlohn Roosters.

Statistiken:

Tore:
20:47 0:1 Mapletoft J. (Morin J.), EQ
37:23 1:1 Friesen J. (Ustorf S., Mulock T. J.), EQ
58:35 2:1 Degon M. (Pederson D., Busch F.), PP1
59:36 3:1 Friesen J. (Mulock T. J.), EQ

Torschüsse:
Eisbären 36 (16,9,11)
Straubing 25 (7,9,9)

Strafminuten:
Eisbären 4 (0,2,2)
Straubing 8 (2,4,2)

Schiedsrichter:
Stephan Kadow

Zuschauer:
14.000

(www.eisbaeren.de)

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Freitag 16.04.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
5 : 6
Krefeld Pinguine Krefeld
Eisbären Berlin Berlin
1 : 3
Adler Mannheim Mannheim
ERC Ingolstadt Ingolstadt
3 : 2
Fischtown Pinguins Bremerhaven
EHC Red Bull München München
4 : 2
Iserlohn Roosters Iserlohn
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
3 : 2
Kölner Haie Köln
Straubing Tigers Straubing
2 : 4
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Düsseldorfer EG Düsseldorf
5 : 3
Augsburger Panther Augsburg
Sonntag 18.04.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Straubing Tigers Straubing