Eisbären: Ab Mittwoch Start in die Saisonvorbereitung

Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie in jedem Jahr stehen zuerst die obligatorischen sportmedizinischen Untersuchungen, sowie ein Leistungstest auf der Tagesordnung des DEL-Kaders. Hier wird es erste Aufschlüsse darüber geben, wie fit die Cracks des Vizemeisters aus der langen Sommerpause kommen.

Am Freitagnachmittag (15.30 Uhr) bittet der EHC zum Fototermin. Danach, um 16.00 Uhr, geht es erstmals unter Leitung von Chefcoach Pierre Pagé zum Training auf das Eis des Wellblechpalastes.

Einer wird überraschenderweise dann noch fehlen: Neuverpflichtung Shawn Heins. Am Montagmorgen ereilte Manager Peter John Lee die Nachricht, dass den Defender mit dem „Hammer“-Schlagschuss derzeit eine Entzündung im Ellenbogen quält, die auch zu Fieber führt. Heins´ Arzt empfahl, dass er zunächst besser die Belastung eines Langstreckenflugs vermeiden solle. „Sobald er in der Lage ist zu fliegen, wird sich Heins Richtung Berlin auf den weg machen“, gibt Pressesprecher Moritz Hillebrand auf Nachfrage kund. Wie Derrick Walser, sollte auch Heins am Dienstag aus Nordamerika am Flughafen Tegel ankommen.

Steigt Walser, wie Heins ebenfalls eine Verstärkung der Defensivabteilung der Berliner, aus dem Flugzeug, haben auch die Spekulationen ein Ende, die besagten, dass er womöglich seinen Dienst bei den Eisbären nicht antreten könnte. Schließlich wurde der talentierte Verteidiger im Juli von der neugegründeten WHA gedraftet. Zudem gab es in diesem Sommer bei der DEL-Konkurrenz genug Beispiele von überraschenden Absagen, die solche Befürchtungen nicht unbegründet erscheinen ließen. Für die Eisbären findet diese Geschichte also einen befriedigenden Abschluss.

Auch für die Fans verbindet sich mit dem kommenden Freitag der erste wichtige Termin der neuen Spielzeit 2004/ 05: Ab 19.00 Uhr findet in der Sportsbar „Overtime“ die alljährliche Dauerkartenparty statt. Erste, lang herbei gesehnte Gelegenheit für den Anhang, Kontakt zur Mannschaft aufzunehmen. (Matthias Eckart/ Oliver Koch)