Einmalige Aktion der Augsburger Panther ohne Happy-End

Panther präsentieren HauptsponsorPanther präsentieren Hauptsponsor
Lesedauer: ca. 1 Minute

4.284 Zuschauer beim gestrigen Spiel der Augsburger Panther gegen die

Krefeld Pinguine bedeuteten fast einen neuen Zuschauerrekord in dieser

Saison. Lediglich das Eröffnungsspiel am 8. September wollten noch mehr

sehen.


Leider gelang den Panthern jedoch kein Sieg. Nach einem 3:0 Rückstand

gelang zwar noch eine Aufholjagd zum 3:3 Ausgleich; ein taktisch

cleveres Überzahlspiel der Krefelder in der 59. Spielminute bescherte

den Pinguinen jedoch den Sieg, der mit einem zusätzlichen

Empty-net-goal endgültig besiegelt wurde.


Damit trat die angekündigte Aktion „Sieg oder Geld zurück“ ein:

75% der zahlenden Zuschauer nutzten dies auch und erhielten direkt im

Anschluss an das Spiel ihr Eintrittsgeld zurück. Dies ging in knapp

einer Stunde völlig unkompliziert über die Bühne.


Erfreulich aus Panthersicht ist jedoch, dass ein Viertel der Zuschauer

ihre Karte entweder gegen eine Eintrittskarte für das nächste Heimspiel

umtauschten (5%) oder ganz auf eine Erstattung verzichteten (20%).


Die Panther ziehen daher nach Abschluss dieser Aktion durchaus ein

positives Resümee und hoffen, dass sie doch den einen oder anderen

neuen Zuschauer mit dem Erlebnis „Eishockey live“ begeisterten und

damit neue Fans gewinnen konnten.


Dauerkartenbesitzer können sich auch noch beim Heimspiel am kommenden

Freitag für die Busfahrt zum Auswärtsspiel nach Nürnberg am Samstag,

2.12. anmelden. Die Fanplattform nimmt gegen Vorlage der Dauerkarte und

Bezahlung der Eintrittskarte (Stehplatz 7,-- €; Sitzplatz 11,-- €) die

Anmeldungen entgegen. Abfahrt der Busse wird am 2.12. um 15.00 Uhr am

Plärrergelände sein.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!