Ein neuer Eisbär

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Eisbären haben auf ihre angespannte personelle Situation reagiert und den kanadischen Stürmer Denis Pederson verpflichtet. Pederson, der am Mittwoch seinen 28. Geburtstag feiert, unterschrieb in der vergangenen Nacht einen Jahresvertrag. „Denis ist ein Kämpfertyp mit Scorerqualitäten. Wir haben ihn aber auch aufgrund seiner Persönlichkeit geholt. Er hat die Führungsqualitäten, die wir in der momentanen Situation gut gebrauchen können“, sagte Manager Peter John Lee

Der 187 cm große und 93 kg schwere Center spielte letzte Saison in 43 Partien für die Nashville Predators in der nordamerikanischen Profiliga NHL. Der in Prince Albert geborene Pederson verbrachte die letzten sieben Jahre ausschließlich in der NHL und absolvierte 462 Spiele für New Jersey, Vancouver, Phoenix und Nashville. Pederson wurde 1993 an 13. Stelle von New Jersey gedrafted und gab 1995 sein Debüt für die Devils. In diesem Jahr spielte er auch mit dem Eisbären-Kapitän Ricard Persson zusammen bei den Devils.

Momentan fehlen den Eisbären sieben Leistungsträger im Kader. Beim gestrigen 4:3-Sieg nach Penaltyschiessen, kamen neun Förderlizenzler zum Einsatz.

Der Neuzugang wird morgen in Berlin erwartet.

Ex-Eisbären-Coach wechselt nach München
Clément Jodoin verstärkt das Trainerteam der Red Bulls

​Der Kanadier Clément Jodoin verstärkt ab sofort das Trainerteam des Deutschen Meisters Red Bull München. Nachdem Toni Söderholm seit 1. Januar dieses Jahres die Auf...

Vierter ERCI-Heimsieg in Folge
Doug Shedden: „Ich hätte fast gelächelt“

Der ERC Ingolstadt spielt auch gegen Köln nicht über die vollen 60 Minuten konsequent, erarbeitet sich aber den Dreier gegen die Haie – und macht damit seinen Traine...

Personalwechsel in Köln
Haie-Trainer Peter Draisaitl freigestellt, Dan Lacroix übernimmt bis Saisonende

Die Haie reagieren auf die Entwicklung der letzten Wochen mit drei wichtigen Personalentscheidungen....

Top-Torjäger verpasst CHL-Finale
Maximilian Kastner fehlt den Red Bulls München wochenlang

​Der EHC Red Bull München muss mehrere Wochen auf Maximilian Kastner verzichten. Der Topstürmer in Reihen des Deutschen Meisters zog sich am vergangenen Freitagabend...

Gefühlseskalation: „Ohne Schiri habt ihr keine Chance“
Derby bei den Straubing Tigers geht an Red Bull München

„Ohne Schiri habt ihr keine Chance“, schallte es beim Derby zwischen den Straubing Tigers und dem EHC Red Bull München von den Rängen. Denn das dritte Team stand mit...

Alle Neuheiten der Version 4.4.0
Neues iOS Update für die Hockeyweb App

Wir haben Deutschlands beliebtester Eishockey App eine Frischzellenkur verpasst. Hier die Details zum iOS 4.4.0 Update:...

Ein Großer geht!
DEL-Rekordtorschütze Michael Wolf beendet nach der Saison seine Karriere

Mit Michael Wolf - 152-facher Nationalspieler, Kapitän von Red Bull München und Rekordtorschütze der DEL - verliert Eishockey-Deutschland verliert einen ganz großen ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!