Ehrung für Julien und Renz

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wenn die Kölner Haie am kommenden Sonntag in der Kölnarena um 14.30 Uhr zu ihrem letzten

Vorrundenspiel gegen die Nürnberg Ice Tigers antreten, stehen zwei KEC-Cracks besonders im

Blickpunkt: Stéphane Julien und Andreas Renz. Verteidiger Stéphane Julien wurde von den Fans

zum „Haie-Spieler der Saison“ gewählt. In der spannenden Abstimmung, an der sich knapp 1.000

Personen per e-mail oder Post beteiligt haben, setzte sich der Kanadier knapp gegen Eduard

Lewandowski, Dave McLlwain und Chris Rogles durch. Julien wechselte zu Beginn der Saison von

den Nürnberg Ice Tigers zu den Haien und entwickelte sich schnell zum torgefährlichsten Verteidiger

des KEC. Bislang hat der Rechtsschütze in dieser Saison 17 Treffer erzielt und 28 Vorlagen

gegeben. Mit 15 Powerplay-Toren ist er der beste Überzahl-Spieler der Liga. Die Ehrung für den

Ex-Nürnberger Stéphane Julien findet ausgerechnet am Sonntag beim Match gegen Juliens Ex-Klub

statt. Der Defender erhält eine wertvolle Breitling-Uhr von Haie-Partner "Juweliere Linn".

Vorgenommen wird die Ehrung von einem ausgelosten Haie-Fan, der an der Abstimmung

teilgenommen hat. Auch er/sie erhält eine Breitling Uhr. Sollte alles „planmäßig“ verlaufen, ist das

Spiel am Sonntag auch für Juliens Kollegen Andreas Renz ein ganz spezielles. Der gebürtige

Schwenninger bestreitet gegen Nürnberg – Sperre oder Verletzung ausgeschlossen – sein 593.

DEL-Spiel. Damit wird Renz zum DEL-Rekordspieler. Kein anderer Akteur hat dann mehr

DEL-Spiele absolviert. Bisheriger Rekordhalter ist Jürgen Rumrich (592), der derzeit verletzte

Stürmer der Hamburg Freezers. - Die DNL-Mannschaft (Deutsche Nachwuchs Liga, 15-18-Jährige)

des KEC bestreitet am Samstag ab 17.00 Uhr ihr erstes Play-off-Heimspiel gegen die Eisbären Berlin

im Trainingszentrum an der Gummersbacher Straße. Zum Auftakt der „best of three“-Serie hatte sie

am Mittwoch in der Hauptstadt mit 1:3 verloren. Das mögliche dritte und damit entscheidende Spiel

um den Einzug ins Halbfinale würde ebenfalls in der Kölnarena 2 stattfinden, und zwar am Sonntag

mit Beginn um 12.00 Uhr.

Hockeyweb präsentiert die Highlights vom Wochenende
Die Top 10 der DEL im Video

Im Mittelpunkt Torwart Dustin Strahlmeier von den Schwenninger Wild Wings mit einer unglaublichen Parade. Was für ein Hexer! ...

4:3-Sieg gegen die Straubing Tigers
Derbysieg für Red Bull München bei Heimspieldebüt von Yasin Ehliz

​Das erste Ligaspiel nach der Deutschland-Cup-Pause verlief für die Red Bulls nicht erfolgreich. In Schwenningen musste sich die Mannschaft von Don Jackson geschlage...

Vor 60 Jahren war der SC Weßling Gründungsmitglied der Bundesliga
Schnee, Autos und Skier – Weßlings große Eishockey-Sehnsucht

​Wenn der Weßlinger See im Winter erstarrt, erwacht die Leidenschaft. Kinder schnappen sich ihre Schlitten, die etwas Älteren versuchen sich als Eisstockschützen – d...

Iserlohn Roosters weiter ohne Auswärtssieg
Straubing Tigers stoppen Heimpleitenserie

Im ersten Spiel nach der Länderspielpause trafen die Straubing Tigers auf die Iserlohn Roosters und stellten den Tag unter das Motto „Traditionsspieltag“. Damit war ...

Nationalspieler unterschreibt Dreijahresvertrag
Björn Krupp kommt zur neuen Saison zu den Adlern Mannheim

Mit Björn Krupp haben die Adler Mannheim einen deutschen Verteidiger unter Vertrag genommen. Der 27-jährige Nationalspieler, der derzeit noch beim Ligakonkurrenten G...

Vertragsverlängerung für Saison 2019/20
Brandon Reid und Pierre Beaulieu bleiben Trainer der Krefeld Pinguine

​Nach zehn Siegen aus 17 Spielen und daraus resultierenden 27 Punkten verlängern die Krefeld Pinguine die Arbeitsverträge mit ihrem Trainergespann Brandon Reid und P...

Schulterverletzung: 4 bis 6 Wochen Pause
Adler Mannheim: Moritz Seider verletzt

Adduktoren: Auch Defensiv-Kollege Cody Lampl muss passen....

Jetzt die Hockeyweb-App laden!