Ehrhoff trainiert bei den Pinguinen

Trikotversteigerung bei den PinguinenTrikotversteigerung bei den Pinguinen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Als Pinguin-Trainer Mario Simioni heute seine Mannschaft zum offiziellen Trainingsauftakt auf das Eis der

Rheinlandhalle schickte, war mit Christian Ehrhoff auch ein alter Bekannter dabei. Der Verteidiger

der San José Sharks brauchte sich in der Kabine nicht noch zurechtzufinden, denn schließlich war die

Traditionshalle jahrelang sein zweites Zuhause. Ob der NHL-Profi jedoch in der Saison den

Pinguin-Frack überstreifen wird, ist zumindest zweifelhaft. Zunächst muss abgewartet werden, ob es

erstens tatsächlich zu einem Spielerstreik kommen wird und zweitens der gebürtige Moerser in die

AHL zum Farmteam Cleveland transferiert wird. In den nächsten Tagen jedenfalls wird der

sympathische Blonde mit dem großen Bums bei seinem alten Heimatverein aufs Eis gehen.

Ansonsten ist die sportliche Leitung der Pinguine bis jetzt zufrieden. “Die Jungs sind

hochkonzentriert zur Sache gegangen und haben trotzdem Spaß dabei”, ließ Franz Fritzmeier heute

in der offiziellen Pressemitteilung verlauten.