Ehrhoff staunte über Pinguin-"Behausung"

Trikotversteigerung bei den PinguinenTrikotversteigerung bei den Pinguinen
Lesedauer: ca. 1 Minute

“Hoher Besuch” auf der Geschäftsstelle der Krefeld Pinguine. Gestern Nachmittag stattete

Nationalspieler und Mitglied der Meistermanschaft Christian Ehrhoff seinem ehemaligen Arbeitgeber

einen Besuch ab. Der in Diensten der San José Sharks stehende Verteidiger ließ sich den

KönigPALAST zeigen und staunte dabei nicht schlecht. "Ich kenne den KönigPALAST nur noch

vom Bau des letzten Jahres, habe ihn noch nie von innen gesehen. Das ist wirklich eine super Halle",

zeigte sich Ehrhoff völlig begeistert. Ob der Defender in den Genuss kommen wird, einmal auf dem

Eis der Krefelder Mutifunktionshalle zu trainieren, steht noch nicht fest. Anfang September, wenn

das Eis aufbereitet wird, muss Ehrhoff voraussichtlich schon wieder zurück nach Kalifornien. Beim

Trainingsstart der Pinguine jedenfalls ist der Nationalspieler wieder dabei. Trainer Teal Fowler lud

den Mann mit der Rückennummer 10 der Schwarz-Gelben noch einmal persönlich ein.