Ehrenberger Co-Trainer bei den Pinguinen

Trikotversteigerung bei den PinguinenTrikotversteigerung bei den Pinguinen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Krefeld Pinguine haben am heutigen Mittwoch Jiri Ehrenberger als neuen Co-Trainer verpflichtet. Der 50-Jährige (geboren am 31. März 1955 in Brünn) wird morgen erstmals neben Chefcoach Teal Fowler auf dem Eis stehen. "Die Notwenigkeit, die Organisation Krefeld Pinguine weiter zu stärken, war uns immer bewusst", erklärten Trainer Teal Fowler und Sportchef Franz Fritzmeier unisono in der heutigen Pressemitteilung des Vereins. "Mit Jiri Ehrenberger haben wir jetzt einen Assistenztrainer gefunden, der uns in intensiven persönlichen Gesprächen überzeugt hat und der als Fachmann nachweislich die nötige Erfahrung besitzt. Wir sind der Ansicht, auf dem sportlichen Sektor nun noch effizienter arbeiten zu können." Jiri Ehrenberger, gebürtiger Tscheche mit deutscher Staatsbürgerschaft, begann seine Trainerkarriere in Deutschland als Nachwuchstrainer beim Deggendorfer EC (1982 - 1985). Über die Stationen SC Vinschgau und Mannheimer ERC gelangte der Eishockey-Diplomtrainer zum Deutschen Eishockey Bund (1987 - 1993), wo er verschiedene Nachwuchsmannschaften betreute. Anschließend zog es den Neu-Pinguin als Cheftrainer der Senioren zurück in seine Wahlheimat Deggendorf (1993 - 1996). Es folgte ein Jahr als Junioren-Coach in Nürnberg. Von 1997 - 2002 stand der gebürtige Mährer als Trainer der Eisbären Regensburg hinter der Bande. Nach einem Jahr als Assistenzcoach beim DEL-Klub Nürnberg Ice Tigers (2002/2003) folgten zwei Spielzeiten als Cheftrainer bei Zweitligist ETC Crimmitschau (2003 - 2005). Der Vertrag mit Jiri Ehrenberger läuft zunächst bis zum Ende der laufenden Saison.

Ehemaliger Nationalspieler wurde 73 Jahre alt
Heinz Weisenbach verstorben

​Wie der Mannheimer Morgen in seiner Online-Ausgabe meldete, ist Heinz Weisenbach in den letzten Tagen im Alter von 73 Jahren verstorben. ...

2:3 nach Penaltyschießen gegen den ERC Ingolstadt
Weihnachtsstimmung: Krefeld Pinguine verschenken zwei Punkte

​Die Krefeld Pinguine mussten sich dem ERC Ingolstadt in der DEL mit 2:3 (1:0,0:1, 1:1, 0:1) nach Penaltyschießen geschlagen geben. ...

Abschied aus der DEL
Servus, Greile: ERCI-Legende wechselt im kommenden Sommer nach Deggendorf

Eine Ära geht im kommenden Frühjahr zu Ende: ERC-Rekordspieler Thomas Greilinger wird am Saisonende von der großen Bühne der Deutschen Eishockey Liga (DEL) abtreten....

30-jähriger Kanadier wechselt aus Pardubice an die Aller
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Stürmer Jeremy Welsh

​Die Grizzlys Wolfsburg haben aufgrund der weiterhin zahlreichen und auch langfristigen Verletzungen reagiert und mit Jeremy Welsh (30) einen Center mit DEL-Erfahrun...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 12
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns in den Top 10 Highlights zu sehen....

Totgeglaubte leben länger
Straubing Tigers entreißen Nürnberg sicheren Sieg

Die Straubing Tigers haben in einer Mischung aus Willen und Kraftakt die Thomas Sabo Ice Tigers mit 6:5 (2:2, 0:2, 3:1, 1:0) nach Penaltyschießen geschlagen. Dabei s...

Vorweihnachtliche Geschenkverteilungsaktion in Krefeld
Kölner Haie gewinnen das Derby bei den Krefeld Pinguinen

In der Deutschen Eishockey-Liga unterlagen die Krefeld Pinguine den Kölner Haien im Derby mit 4:5 (1:1, 2:3, 1:1)....

Jetzt die Hockeyweb-App laden!