EHC siegt beim Heimspielauftakt

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der EHC zeigte von Anfang an, dass sie sich so teuer, wie nur möglich verkaufen wollen. Genau das stellte Bryan Adams in der 9.Spielminute erneut unter Beweis, als er das 1. DEL –Tor vor heimischer Kulisse für den EHC erzielte. Doch nur wenige Minuten später schütteten die Roosters aus Iserlohn Wasser ins Münchner Freudenfeuer. Michael Wolf bediente vorzüglich Robert Hock und dieser lies Münchens Goalie Sebastian Elwing, sowie die EHC Abwehr alt aussehen und vollstreckte zum Ausgleich für Iserlohn. Der EHC lies sich aber keineswegs davon schocken. Nur eine Minute Später bediente EHC Neuzugang Felix Petermann mustergültig Martin Schymainski und nach einem perfekten Solo schlenzte dieser die Scheibe vorbei an Roosters Keeper aus den Birken zum 2:1 Zwischenstand für den EHC nach dem 1.Drittel.

Im 2. Drittel kamen dann die Gäste aus Iserlohn wieder etwas besser in Schwung und kamen mit Druck in Richtung Tor. Jedoch scheiterten sie zunächst noch in Münchens Torhüter Elwing, der einige gute Saves machen konnte. In der 30. Spielminute war Elwing jedoch machtlos: Der Schuss von Adrian Veidemann wurde unglücklich vom Münchner Verteidiger Patrick Vogl abgefälscht und lies Elwing keine Abwehrchance. Anschließend musste Iserlohn in doppelter Unterzahl hinnehmen und solch ein Geschenk nahm der EHC gerne an: Neuzugang Eric Schneider bediente Topscorer Jordan Webb und dieser traf zur erneuten Führung für den EHC.

Das letzte Drittel versprach noch einmal Spannung für die rund 3000 Zuschauer. Die Gäste aus Iserlohn versuchten zwar druckvoll zu spielen, aber der EHC checkte früh und lies den Roosters kaum Raum für Kombinationen bis in der 50.Spielminute Shan Joseph einen Abwehrfehler der Münchner nutzte und zum 3:3 ausglich. Doch der EHC bewies Nerven aus Stahl und so war es erneut Jordan Webb, der zur wiederholten Führung traf. Nun stellte Iserlohn seine Offensive um und daraus ergaben sich dann z.T. große Freiräume für den EHC. 5 Minuten vor Schluss um kurvte EHC- Neuling Eric Schneider die gesamte Hintermannschaft der Roosters und lies auch Keeper aus den Birken keine Abwehrchance.

„Am Ende war es für München ein verdienter Sieg!“, äußerte sich Iserlohns Coach Ulrich Liebsch anschließend in der Pressekonferenz. Der EHC erzielte seine Tore immer taktisch genau zur richtigen Zeit und das war das Mittel zum Sieg. Aber trotz diesem Sieg hielt auch EHC- Coach Pat Cortina die Scheibe flach: „Wir freuen uns zwar über den Sieg, aber wir denken weiterhin nur von Spiel zu Spiel, denn wir wissen, wie nah Freude und Leid beieinander liegen!“

Kommenden Freitag steht auch schon das nächste Heimspiel für den EHC an. Zu Gast sind diesmal die Pinguine aus Krefeld und kommenden Sonntag muss der EHC München bei den Hamburg Freezers antreten. (Jens Rohra)

Stürmer kommt von den Laval Rocket
Alexandre Grenier kommt zu den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey-Liga haben einen weiteren Stürmer für den Rest der laufenden DEL-Saison unter Vertrag genommen. Von den Laval Rock...

Red Bull München besiegt die Iserlohn Roosters
Justin Schütz: „Versuchen einfach, unser Spiel zu spielen“

​Gegen die Grizzlys Wolfsburg am vergangenen Freitag stellten die Red Bulls einen neuen Rekord in der DEL auf. Zehn Mal in Folge gewann das Team von Trainer Don Jack...

KEC besiegt die Pinguine mit 3:2
Kölner Haie verlängern Krefelds Negativserie

​Eine solche Ausgangssituation für das Aufeinandertreffen der Deutschen Meister von 2003 und 2002 hatte es noch nie gegeben: Krefeld Tabellenzwölfter, nur ein Punkt ...

Kanadier kommt vom AHL-Club Iowa Wild
Eisbären Berlin verstärken sich mit Stürmer Landon Ferraro

Die Eisbären Berlin sind noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und haben Stürmer Landon Ferraro verpflichtet....

Familienduell gegen seinen drei Jahre jüngeren Bruder Laurin Braun
Eisbären gehen mit Constantin Braun ins Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine

Mit dem wieder genesenen Constantin Braun gehen die Eisbären Berlin ins morgige Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine (19:30 Uhr, Mercedes-Benz Arena Berlin)....

Beinverletzung im Spiel gegen Wolfsburg
David Wolf fehlt den Adlern Mannheim rund vier Wochen

​Die Adler Mannheim müssen die nächsten Spiele ohne David Wolf auskommen. Der Angreifer zog sich beim Heimspiel gegen Wolfsburg am vergangenen Freitag eine Beinverle...

Die Lage bei den Krefeld Pinguinen ist äußerst kritisch
Matthias Roos im Interview: „Wir machen uns Sorgen!“

​Es läuft nicht bei den Krefeld Pinguinen. Sportlich gab es in dieser Saison sieben Niederlagen aus neun Spielen. Mit Torwart Jussi Rynnäs, Offensivverteidiger Mark ...

Niedersachsen vergeben ihre neunte Ausländerlizenz
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Allround-Verteidiger Chris Casto

​Die Grizzlys Wolfsburg haben mit Chris Casto (27) einen flexibel einsetzbaren Verteidiger unter Vertrag genommen. Der US-Amerikaner wechselt mit sofortiger Wirkung ...

Interview mit dem Stürmer der Thomas Sabo Ice Tigers
Patrick Reimer: „Das Arbeiten macht aktuell Spaß“

​Am Freitag haben die Thomas Sabo Ice Tigers mit 2:1 nach Verlängerung gewonnen. Die Nürnberger stehen nun auf Rang sechs der DEL-Tabelle. Nach dem Spiel haben wir u...

4:1-Erfolg gegen die Thomas Sabo Ice Tigers
Red Bulls München weiter ohne Punktverlust

​Mit dem Rückenwind von fünf Siegen in Folge gingen die Red Bulls München am Sonntag in das Derby gegen den Lokalrivalen aus Nürnberg. Die Mannschaft von Don Jackson...

Gegen Bremerhaven war mehr drin
Unverdiente Niederlage für Krefeld Pinguine

​Im Pinguin-Duell mussten sich die Krefeld Pinguine am Sonntag den Fischtown Pinguins Bremerhaven daheim mit 1:2 (0:0, 0:0, 1:2) geschlagen geben....

NHL Global Series
Chicago Blackhawks gewinnen gegen die Eisbären

Es war ein enges - und vor allem ein einzigartiges Event in der Berliner Area, das die Blackhawks für sich entschieden, auch weil Superstar "Johnny" Toews Präszizion...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 17.10.2019
Straubing Tigers Straubing
5 : 1
EHC Red Bull München München
Freitag 18.10.2019
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Kölner Haie Köln
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Sonntag 20.10.2019
EHC Red Bull München München
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Kölner Haie Köln
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Adler Mannheim Mannheim
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Straubing Tigers Straubing
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL