EHC Red Bull München verpflichtet Steve PinizzottoDritter Pinizzotto-Bruder in Deutschland

Steve Pinizzotto (rechts), hier noch im Trikot der Vancouver Canucks, wechselt nach München. (Foto: Imago)Steve Pinizzotto (rechts), hier noch im Trikot der Vancouver Canucks, wechselt nach München. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Durch den Wechsel von Steve Pinizzotto zum EHC Red Bull München spielt nun auch der dritte Pinizzotto-Bruder in Deutschland. Marc Pinizzotto (32) ist inzwischen nicht mehr aktiv. Seine Zeit in Deutschland liegt schon einige Jahre zurück. Er lief in der Saison 2007/08 für die Black Dragons Erfurt auf. Deutlich bekannter ist Jason Pinizzotto (35), der in der abgelaufenen Spielzeit mit den Bietigheim Steelers Meister der DEL2 geworden ist. Er absolvierte 90 DEL-Spiele für Düsseldorf und Hamburg und lief in der 2. Liga 455 Mal für Bremerhaven, Schwenningen, Bad Nauheim und Bietigheim auf.

Der Flügelstürmer Steve Pinizzotto absolvierte seine Juniorenzeit bei den Oakville Blades in der kanadischen Liga OPJHL. Nach fünf Spielzeiten bei den Blades zog er weiter ans Rochester Institute of Technology (RIT), für das er zwei Jahre spielte. Im Jahr 2006 stand er erstmals für die Hershey Bears in der American Hockey League auf dem Eis, mit denen er 2009 und 2010 den Calder-Cup gewann.

Aufgrund seiner starken Leistungen in der AHL wurden mehrere NHL-Teams auf den ungedrafteten Deutsch-Kanadier aufmerksam. Er entschied sich für die Vancouver Canucks, verpasste allerdings die komplette Saison 2011 aufgrund einer Verletzung. Ein Jahr und zwölf NHL-Einsätze (dazu 24 Spiele für das AHL-Team Chicago Wolves) später wechselte der Angreifer nach Edmonton, wo er zwei Jahre blieb, bevor es ihn nun nach München zog. Bei den Red Bulls wird Pinizzotto mit der Nummer 14 auflaufen.

Steve Pinizzotto: „Nach vielen Jahren in der NHL und der AHL freue ich mich nun auf ein neues Kapitel in meinem Sportlerleben. Da ich auch die deutsche Staatsbürgerschaft besitze, ist es für mich ein logischer Schritt, nun hier Eishockey zu spielen. Mit München wechsle ich zweifelsohne in eine der besten und schönsten Städte überhaupt. Natürlich habe ich auch mit Don Jackson gesprochen, der mit meinem ehemaligen Club zwei Mal den Stanley-Cup gewonnen hat. Ich freue mich schon riesig, mit ihm zusammenzuarbeiten und mein zukünftiges Team bestmöglich zu unterstützen.“

Cheftrainer Don Jackson: „Steve bringt eine Vielzahl wichtiger Eigenschaften in unsere Mannschaft ein und ist zudem sehr erfahren. Mit seiner Physis macht er das Team noch konkurrenzfähiger. Mein Trainerteam und ich freuen uns, in der kommenden Saison mit ihm zusammenzuarbeiten.“

Vertragsverlängerung für Saison 2019/20
Brandon Reid und Pierre Beaulieu bleiben Trainer der Krefeld Pinguine

​Nach zehn Siegen aus 17 Spielen und daraus resultierenden 27 Punkten verlängern die Krefeld Pinguine die Arbeitsverträge mit ihrem Trainergespann Brandon Reid und P...

Schulterverletzung: 4 bis 6 Wochen Pause
Adler Mannheim: Moritz Seider verletzt

Adduktoren: Auch Defensiv-Kollege Cody Lampl muss passen....

Feste Größe in der Verteidigung
ERC Ingolstadt verlängert mit Sean Sullivan

Trainer Doug Shedden lobt: Ein Spieler, wie man ihn sich in jeder Mannschaft wünscht!...

Routinier: Der 31-jährige Russe blickt auf 10 Jahre KHL zurück
Krefeld Pinguine: Torwart Ilya Proskuryakov kommt

Keeper wurde mit HK Metallurg Magnitogorsk russischer Meister. ...

Engländer war zuletzt für die Sheffield Steelers tätig
Schwenninger Wild Wings: Paul Thompson neuer Trainer

Der 53-Jährige stand auch in Dänemark (Aalborg) und in Schweden (Ljungby) unter Vertrag....

Wegen des Wechsels zu RB München: Franken veröffentlichen Stellungnahme
Nürnberg Ice Tigers von Yasin Ehliz menschlich enttäuscht

Nationalspieler stand wohl bei den Tigern im Wort. ...

Kölner Haie vs. Düsseldorfer EG: Derby der Superlative
Transparente Banden beim DEL-Winter-Game

Novum in der Liga-Geschichte. Durchsichtigen Banden bieten eine bessere Sicht von allen Rängen. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!