EHC Red Bull München verpflichtet Frederik TiffelsNationalspieler kommt aus Köln

Frederik Tiffels spielt künftig nicht mehr für die Kölner Haie.  (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Frederik Tiffels spielt künftig nicht mehr für die Kölner Haie. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Chemie hat sehr schnell gepasst"

Christian Winkler, Managing Director Sports Red Bull Eishockey: „Nachdem wir hörten es gebe eine Möglichkeit, Frederik nach München zu holen, haben wir uns sofort intensiv um ihn bemüht. Michael Wolf, Don Jackson und ich hatten mit Frederik stets ausgezeichnete Gespräche, die Chemie hat sehr schnell gepasst. Aufgrund seiner läuferischen Stärke passt er perfekt in unser Spielsystem.“

„Neue Herausforderung für mich"

„München ist eine neue Herausforderung für mich. Aus vielen Gesprächen weiß ich, dass Red Bull eine Top-Organisation ist. Ich bin davon überzeugt, dass ich mich hier sportlich wie menschlich weiterentwickeln kann“, sagt Tiffels über sein Engagement in München. Der Linksschütze erzielte bislang in 126 DEL-Partien 93 Scorerpunkte (31 Tore | 62 Assists). „Ich möchte als ein Puzzlestück des großen Ganzen so gut wie möglich dazu beitragen, unsere sportlichen Ziele zu erreichen. Ebenso bin ich schon sehr neugierig auf die Stadt München, die ich im vergangenen Sommer gemeinsam mit Maximilian Kastner und Dominik Kahun ein wenig kennenlernen durfte“, so der Stürmer weiter. 

Sechs Jahre in Nordamerika

Tiffels startete seine Karriere in den Nachwuchsabteilungen von Krefeld, Köln und Mannheim. Bei den Jungadlern spielte er unter anderem gemeinsam mit Leon Draisaitl und Dominik Kahun in einer Reihe. 2012 folgte der Sprung nach Nordamerika, wo er sechs Jahre lang für mehrere Teams aktiv war. Drei Jahre später wurde der gebürtige Kölner im Draft an Position 167 von der NHL-Organisation der Pittsburgh Penguins ausgewählt. Im September 2018 kehrte Tiffels zurück nach Deutschland und unterschrieb einen Dreijahresvertrag bei den Kölner Haien. In der kommenden Saison ist der technisch versierte Angreifer nun für die Red Bulls aktiv.

Aktueller Kader des EHC Red Bull München für die Saison 2021/22

Torhüter (3): Daniel Allavena, Danny aus den Birken und Daniel Fießinger.

Verteidiger (6): Konrad Abeltshauser, Nico Appendino, Daryl Boyle, Zach Redmond (AL), Yannic Seidenberg und Maksymilian Szuber.

Stürmer (14): Maximilian Daubner, Bastian Eckl, Yasin Ehliz, Philip Gogulla, Patrick Hager, Maximilian Kastner, Elias Lindner, Julian Lutz, Frank Mauer, Trevor Parkes (AL), John Peterka, Justin Schütz, Frederik Tiffels und Filip Varejcka. 



Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...

3:0-Sieg im fünften Spiel
Fischtown im Finale – Bremerhaven wirft den Meister raus

​Der EHC Red Bull München ist raus aus dem Play-off-Rennen der Deutschen Eishockey-Liga – es wird also einen anderen Deutschen Meister geben. Und vielleicht sogar ei...

DEL-Halbfinale am Sonntag
Fischtown Pinguins Bremerhaven versetzen Meister in Schockstarre – Straubing Tigers stemmen sich gegen Halbfinal-Aus

Im vierten Spiel der Halbfinal-Serien in der Deutschen Eishockey-Liga wehrten die Straubing Tigers mit einem 3:2-Sieg den ersten Matchpuck der Eisbären Berlin ab. Im...

Den Hauptstädter fehlt nur noch ein Sieg zum Finale
Eisbären erkämpfen sich einen 3:2 Sieg gegen Tigers

​In der Hauptstadt fand das dritte Spiel der DEL-Playoffs zwischen den Eisbären Berlin und den Straubing Tigers statt, bei dem die Eisbären einen hart umkämpften 3:2...