EHC Red Bull München verlängert mit Andrew MacWilliamVerteidiger kam im November

Andrew MacWilliam bleibt in München. (Angelo Bischoff)Andrew MacWilliam bleibt in München. (Angelo Bischoff)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Kanadier wechselte im November letzten Jahres an die Isar. In der vergangenen DEL-Saison stand MacWilliam in allen 40 Pflichtspielen für die Red Bulls auf dem Eis und sammelte dabei 14 Scorerpunkte (2 Tore | 12 Assists). Mit einem Wert von +18 war der 1,88 Meter große Linksschütze in der Plus-Minus-Statistik nach Yannic Seidenberg zweitbester Verteidiger der Oberbayern. 

„Arbeitet hart für das Team"

Don Jackson, Trainer des EHC Red Bull München: „Andrew hat sich schon nach kurzer Zeit sehr gut bei uns zurechtgefunden. Er kommt jeden Tag mit der perfekten Einstellung ins Stadion und arbeitet hart für das Team. Unsere Erwartungen in ihn hat er total erfüllt. Wir freuen uns, dass sich Andrew entschieden hat, den Weg mit uns weiterzugehen.“

431 AHL- und zwölf NHL-Einsätze

Vor seinem Wechsel in die bayerische Landeshauptstadt verteidigte MacWilliam für die Rochester Americans in der American Hockey League (AHL). Dort spielte er zwischen 2017 und 2020 an der Seite seines Münchner Teamkollegen Zach Redmond. MacWilliam bringt die Erfahrung aus 431 AHL- sowie zwölf NHL-Einsätzen (Toronto Maple Leafs) mit in das Team und erhält die sechste von elf möglichen Ausländerlizenzen.

Aktueller Kader des EHC Red Bull München für die Saison 2021/22

Torhüter (3): Daniel Allavena, Danny aus den Birken und Daniel Fießinger.

Verteidiger (8): Konrad Abeltshauser, Nico Appendino, Jonathon Blum (AL), Daryl Boyle, Andrew MacWilliam (AL), Zach Redmond (AL), Yannic Seidenberg und Maksymilian Szuber.

Stürmer (16): Maximilian Daubner, Bastian Eckl, Yasin Ehliz, Philip Gogulla, Patrick Hager, Maximilian Kastner, Elias Lindner, Julian Lutz, Frank Mauer, Austin Ortega (AL), Trevor Parkes (AL), John Peterka, Justin Schütz, Ben Smith (AL), Frederik Tiffels und Filip Varejcka.


Jetzt die Hockeyweb-App laden!