EHC Red Bull München schlägt in Bremerhaven zurück4:0-Erfolg bei den Fischtown Pinguins im dritten Halbfinale

Trevor Parkes traf zum 2:0 für den EHC Red Bull München. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Trevor Parkes traf zum 2:0 für den EHC Red Bull München. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Münchner boten dabei ein souveränes und nahezu perfektes Auswärtsspiel, da es den Bullen gelungen ist, den Aufbau der Norddeutschen nahezu vollständig zu unterbinden. Als die Pinguine ihre erste Topchance zur Spielmitte hatten, führte München bereits mit 2:0. Konrad Abeltshauser brachte die Gäste in der siebten Minute in Führung. Die baute Trevor Parkes in der 25. Minute aus, als die Red Bulls einen Bremerhavener Puckverlust im Aufbauspiel gnadenlos mit einem Konter bestraften.

Auch im weiteren Spielverlauf wurde der Abend für die Pinguine nicht besser. So musste Skyler McKenzie das Eis im Schlussdrittel verlassen, nachdem er sich bei einem nicht geahndeten Beinstellen verletzt hatte. Bremerhaven hätte noch einmal ins Spiel kommen können, doch erst stand der Pfosten im Weg (51.), dann vergab Christian Wejse aus aussichtsreicher Position (52.). Als Maximilian Kastner im Powerplay auf 3:0 für München erhöhte (53.), war die Partie entschieden. Zwar berührte er die Scheibe mit der Kufe, da aber keine Kickbewegung vorlag, wurde der Treffer ganz regulär gegeben. Rund vier Minuten vor dem Ende nahm Pinguins-Coach Thomas Popiesch seinen Goalie für einen sechsten Feldspieler vom Eis. Die Hausherren kämpften, doch Chris DeSousa stellte per Empty-Net-Goal den 4:0-Endstand her (58.). 


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
24-jähriger Center kommt aus Nordamerika
Düsseldorfer EG verpflichtet Jacob Pivonka

​Die Düsseldorfer EG meldet einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25: Aus den USA wechselt Stürmer Jacob Pivonka zu den Rot-Gelben....

Co- und Torwarttrainer bleiben
Trainerteam der Iserlohn Roosters ist komplett

​Die Iserlohn Roosters haben ihr Trainerteam für die kommende Saison finalisiert: Neben Headcoach Doug Shedden, der seinen Vertrag bereits unmittelbar nach der Saiso...

Erstmaliger Wechsel nach 15 Jahren bei den Adlern Mannheim
Augsburger Panther verpflichten Denis Reul

Die Augsburger Panther haben Denis Reul for die kommende Saison unter Vertrag genommen. Der 34-jährige Abwehrspieler soll der Defensive deutlich mehr Qualität und Ph...

Rückkehr nach Leihe an schweizerischen Topklub EV Zug
Andreas Eder kehrt nach München zurück

Andreas Eder kehrt zum EHC Red Bull München nach seiner Leihe an den schweizerischen Club EV Zug. Der Stürmer hat einen Vertrag für die Saison 2024/25 unterzeichnet....

27-jähriger Verteidiger kommt von AHL-Klub Laval Rocket
Galipeau wechselt zu den Eisbären Berlin

Der deutsche Meister Eisbären Berlin hat die Defensive mit der Verpflichtung des Kanadiers Olivier Galipeau verstärkt. ...

Der 57-jährige US-Amerikaner verlängert um drei Jahre
Eakins bleibt Trainer und Manager der Adler Mannheim

Die Adler Mannheim haben die wichtige Personalie des Trainer- und Managerposten geklärt und Dallas Eakins die Doppelfunktion auch für die kommenden drei Jahre anvert...

26-jähriger Stürmer geht in vierte Spielzeit für Ice Tigers.
Jake Ustorf bleibt eine weitere Saison in Nürnberg

Die Nürnberg Ice Tigers haben Jake Ustorf, Sohn des ehemaligen Eishockeyprofis und aktuellen Sportdirektors des Clubs, mit einer Vertragsverlängerung für für die kom...

Zuletzt in der kanadischen Ontario Hockey League (OHL) tätig
Ted Dent neuer Cheftrainer der Augsburger Panther

Die Augsburger Panther haben die vakante Stelle des Head-Coaches mit dem erfahrenen 54-jährigen Kanadier Ted Dent besetzt. ...