EHC München verpflichtet Stürmer Martin Hinterstocker

Martin Hinterstocker - Foto: Carsten Schürenberg - www.stock4press.deMartin Hinterstocker - Foto: Carsten Schürenberg - www.stock4press.de
Lesedauer: ca. 1 Minute

Stürmer Martin Hinterstocker spielt in der kommenden Saison beim EHC München. Der 22-Jährige unterschrieb beim DEB-Pokalsieger von 2009 einen Zwei-Jahres-Kontrakt. Zuletzt stand der gebürtige Garmisch-Partenkirchener bei den DEG Metro Stars unter Vertrag. Ebenfalls an die Isar wechselt das 19-jährige Torwarttalent Lukas Steinhauer. Der gebürtige Rosenheimer wird zukünftig hinter National-Goalie Jochen Reimer das Tor der Landeshauptstädter hüten und hat einen über eine Spielzeit gültigen Vertrag unterschrieben.

EHC-Manager Christian Winkler: „Martin Hinterstocker ist ein junger und sehr ehrgeiziger Spieler, der die letzten fünf Jahre in einer Topmannschaft gespielt hat und dort in der vierten Reihe zum Einsatz gekommen ist. Jetzt kann er den nächsten Schritt machen. Aufgrund seiner hervorragenden schlittschuhläuferischen Fähigkeiten und seiner tollen Einstellung hat er die allerbesten Voraussetzungen dafür. Lukas Steinhauer gehört zu den größten deutschen Torhütertalenten. Hinter unserer Nummer eins Jochen Reimer kann er sein großes Potenzial weiter verfeinern. Wir werden ihn dabei voll unterstützen.“

 Hinterstocker stieß 2007 zur DEG und absolvierte seitdem 257 DEL-Partien für die Rheinländer. Vor seinem Engagement bei der DEG machte er in der Saison 2006/2007 als bester Torschütze und Topscorer der Deutschen Nachwuchsliga (DNL) auf sich aufmerksam. Im Dezember 2008 bestritt Hinterstocker beim 7:3-Erfolg über die Lausitzer Füchse als Leihspieler der DEG bereits eine Partie für den EHC München. Steinhauer stand zuletzt bei den Hannover Scorpions unter Vertrag und spielte mit einer Förderlizenz für den Oberligisten Saale Bulls Halle.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
1:4 gegen Dynamo Pardubice
Eisbären Berlin verlieren im Finale des Dolomitencups

​Zum ersten Mal in der Geschichte des Dolomitencups stemmt ein Team aus Tschechien die Turniertrophäe: Dynamo Pardubice gewann das Endspiel am Sonntagabend gegen den...

5:2 gegen den EHC Biel
Dolomitencup: Kleines Finale wird zur Augsburger Tor-Party

​Der Finaltag bei der 16. Auflage des Dolomitencups wurde am Sonntag mit einer Tor-Party eingeläutet: Im Spiel um Platz 3 fegten die Augsburger Panther den EHC Biel-...

3:2 gegen den EHC Biel
Eisbären Berlin stehen im Finale des Dolomitencups

​Die Eisbären Berlin brechen ihr „Tabu“: Erstmals zieht der aktuelle DEL-Meister ins Endspiel des Dolomitencups ein. In einem wahren Herzschlagfinale setzte sich der...

Neuzugang aus der ECHL
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Verteidiger Hayden Shaw

​Die Nürnberg Ice Tigers haben den US-amerikanischen Verteidiger Hayden Shaw für die kommende DEL-Saison 2022/23 unter Vertrag genommen. Der 26-jährige Linksschütze ...

Dolomitencup in Neumarkt
Augsburger Panter unterliegen Dynamo Pardubice

​Besser hätte die erste Teilnahme am Dolomitencup in Neumarkt nicht laufen können: Dynamo Pardubice hat sich seine Premiere am Freitagabend in der mit knapp 1000 Zus...

Turnier in Südtirol geht zum 16. Mal über die Bühne
Eisbären Berlin und Augsburger Panther starten beim Dolomitencup

​Der Sommer hat zwar noch Hochkonjunktur, trotzdem ist die Eishockeyfreude im Südtiroler Unterland riesig. Grund dafür ist der Dolomitencup, der vom Freitag bis zum ...

Hockeyweb-Reporter Ronald Toplak zum Karriere-Ende von Jens Baxmann
Baxi, das war Jensationell!

Eine schwere Augenverletzung zwingt Jens Baxmann (37), der sieben Meisterschaften mit dem EHC Eisbären Berlin gewann, die Karriere vorzeitig zu beenden. Hockeyweb-Re...

Karriereende nach Verletzung
Ex-Nationalspieler Jens Baxmann muss seine aktive Laufbahn beenden

Der Verteidiger erlitt im Januar beim Training eine Augenverletzung. Zwar konnte das Schlimmste verhindert werden, doch macht die Verletzung eine Fortsetzung der Kar...