EHC München: Ohne Management und Marketing auf verlorenem Posten – Ein KommentarKommentar

Foto: Armin Rohnen - www.stock4press.deFoto: Armin Rohnen - www.stock4press.de
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Sportlich ist die Entwicklung des EHC München eine fast beispiellose Erfolgsgeschichte, die mit dem Sportlichen Leiter, Christian Winkler, untrennbar verbunden ist. Kontinuierlich führte der Marsch durch die Ligen bis ganz nach oben in die DEL, ohne dabei – von außen betrachtet - finanzielles Augenmaß vermissen zu lassen. Trainer Pat Cortina scheint ein Glücksgriff für Winkler und den Club zu sein. Unter ihm arbeitet das Team seit Jahren „ehrliches“ Eishockey, skandalfrei, solide und immer top-motiviert.

Skandalfrei arbeitet auch die Clubführung. Tapfer gleichen die drei Hauptgesellschafter Jantz, Philipps und Jürgen Bochanski, der als geschäftsführender Gesellschafter seit 10 Jahren die Geschicke des EHC bestimmt, Jahr für Jahr aufgelaufene Fehlbeträge aus. Sie sind bereit und in der Lage, diese Gelder als Anlaufverluste zu akzeptieren. Das ist auch ehrbar. Das ist schön für diesen Eishockeystandort: für die vielen Fans, die DEL, die Olympiapark-GmbH als Stadioneigentümer und Arena one, den Stadion-Caterer. – Gut, aber, ist es nicht! Und nachhaltig ist es schon gar nicht!

„Management schlägt Geschäftsidee“, heißt es in der Beteiligungsbranche von Jantz und Philipps, was so viel besagt, daß ein gutes Management eher ein mittelmäßiges Geschäft zum Laufen bringt, als ein mittelmäßiges Management eine gute Idee. – Der EHC München ist trotz sportlicher Sorgenfreiheit und gesicherter Finanzausstattung nie zum Laufen gekommen. Bochanski gestand kürzlich öffentlich ein, „in wichtigen Positionen mehrfach die falschen Leute eingestellt“ [Abendzeitung-Muenchen.de, 08.05.12] zu haben. Tatsächlich müßte er sich aber fragen, ob seine Position mit jemandem besetzt ist, der Faszination und Leidenschaft dieses Sports dem breiten Publikum, der politischen Lobby und vor allem potentiellen Geschäftspartnern zu vermitteln in der Lage ist! Und seine Gesellschafter-Kollegen müssen sich fragen lassen, warum sie dieses Thema nicht bereits seit langem behandelt und zufriedenstellend gelöst haben wollten!

Doch worin genau besteht eigentlich die Geschäftsidee des EHC? Nur Eishockey spielen zu lassen, dabei vielleicht noch auf eine modernere, größere Arena zu warten und zu hoffen, daß Zuschauer und Sponsoren von allein in Scharen das Stadion stürmen, wäre, insbesondere in München, äußerst kühn. Aber wofür steht der EHC? Und vor allem: wofür stehe ich, wenn ich mich auf ihn einlasse?

Die Olympiabewerbung der Stadt München fiel wie ein Geschenk des Himmels vor die Füße des Clubs, der vorort einziger Repräsentant einer olympischen Kernsportart ist. Doch statt sich zum unverzichtbaren Teil dieser Idee zu machen, über Jahre gegenseitigen Benefit zu kreieren, zu emotionalisieren, ist der Club heute genauso bedeutungslos wie zuvor. Die Stadtoberen brauchen nicht mal ein schlechtes Gewissen zu fürchten, wenn sie den erhobenen (Finanz-) Hilferuf des EHC mehr oder minder barsch zurückweisen. – Wen interessiert’s?

Es täte weh, wenn trotz seiner positiven sportlichen Entwicklung und seiner finanziellen Grundausstattung München als Eishockey-Standort erneut von der Landkarte verschwände. Und es müßte Fassungslosigkeit bewirken, wenn in letzter Minute die Rettung des EHC München als DEL-Mitglied doch noch gelänge und nicht sofort gravierende Änderungen in Management und Marketing des ‚Clubs’ vollzogen werden würden. - Alles Gute, Münchner Eishockey!

Große Geschichten und kleine Anekdoten über den geilsten Sport der Welt
Lesetipp: Eiszeit! Warum Eishockey der geilste Sport der Welt ist - Rick Goldmann

Von Dingolfing in die große weite Welt: Ex-Nationalspieler und TV-Experte Rick Goldmann schildert – mit Unterstützung von Günter Klein – in zahlreichen Anekdoten sei...

Telekom sichert sich Sponsoring der ersten virtuellen Eishockey Liga
DEL startet eigene eSports Liga: eDEL

Die DEL startet in Kooperation mit der Deutschen Telekom die erste offizielle virtuelle Eishockey Liga: die eDEL. Mit NHL 20 bietet die eDEL auf der Playstation 4 ei...

Der Verteidiger wechselt auf Leihbasis bis Ende des Jahres
Janik Möser schließt sich den Iserlohn Roosters an

Die Adler Mannheim und Janik Möser gehen vorerst getrennte Wege. In beidseitigem Einvernehmen wechselt der 24-jährige Verteidiger auf Leihbasis bis zum 31. Dezember ...

Der 21-jährige Stürmer wechselt von den Eisbären Berlin zum DEG
Düsseldorfer EG verpflichtet Charlie Jahnke fest

Charlie Jahnke spielte bereits seit Ende September auf Leihbasis bei den Rot-Gelben und konnte dabei überzeugen. Jetzt einigten sich beide Seiten auf einen sofortige...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 8!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

26-jähriger Kanadier erhält einen Vertrag bis zum Saisonende
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Stürmer Lucas Lessio

Die Grizzlys Wolfsburg haben schnell auf das vorzeitige Karriereende von Mike Sislo reagiert und mit Lucas Lessio einen Angreifer mit einem Vertrag bis zum Saisonend...

Der 19-jährige Angreifer wird zehn bis zwölf Wochen verletzt ausfallen
Valentino Klos fehlt den Adler Mannheim mehrere Wochen

Die Adler Mannheim müssen voraussichtlich zehn bis zwölf Wochen auf Angreifer Valentino Klos verzichten. Der 19-jährige Förderlizenzspieler zog sich im Heimspiel geg...

Mannheim verliert 3:6 gegen Krefeld vor heimischer Kulisse
Krefeld stutzt Mannheim die Flügel

Die Krefeld Pinguine gewinnen überraschend in Mannheim. Starke Chancenverwertung ebnen den Sieg beim deutschen Meister, der eklatante Abwehrschwächen offenbarte....

Steffen Tölzer ist neuer Rekordspieler
706 Mal für die Augsburger Panther

​Mit dem Spiel am gestrigen Freitagabend löste Kapitän Steffen Tölzer die Clublegende Duanne Moeser (705 Spiele) als neuen Rekordspieler der Augsburger Panther ab. S...

Derby-Sieg gegen die Düsseldorfer EG
Erster Krefelder Heimsieg seit September

Volle Hütte und ein Derbysieg: Die Krefeld Pinguine haben die Düsseldorfer EG mit 4:3 (2:1, 2:2, 0:0) besiegt. ...

Vorzeitiges Karriereende des US-Amerikaners
Vertrag mit Stürmer Mike Sislo wird bei den Grizzlys Wolfsburg aufgelöst

​Mike Sislo hat die Grizzlys Wolfsburg um Auflösung seines bis zum Saisonende laufenden Vertrages gebeten. Der US-Amerikaner war zuletzt aufgrund von muskulären Prob...

Klarheit in Schwenningen
Jürgen Rumrich tritt nach dem Ende der laufenden Saison zurück

Jürgen Rumrich ist seit Februar 2015 als Sportlicher Leiter der Wild Wings in Funktion und wird mit den Wild Wings noch die fünfte gemeinsame Saison beenden....

DEL Hauptrunde

Donnerstag 14.11.2019
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Freitag 15.11.2019
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Kölner Haie Köln
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Straubing Tigers Straubing
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
EHC Red Bull München München
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL