EHC Freiburg stark gegen die Wild Wings – DEG gewinnt in EssenDie ersten Vorbereitungsspiele

Harold Kreis hat sein erstes Spiel als Trainer der Düsseldorfer EG absolviert. (Foto: dpa/picture alliance/KEYSTONE)Harold Kreis hat sein erstes Spiel als Trainer der Düsseldorfer EG absolviert. (Foto: dpa/picture alliance/KEYSTONE)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Düsseldorfer EG hat ihr erstes Testspiel beim Oberligisten Moskitos Essen mit 4:0 (2:0, 0:0, 2:0) gewonnen. Damit feierte Trainer Harold Kreis einen erfolgreichen Einstand. Braden Pimm traf nach knapp zwei Minuten zur Führung. Den Drittelstand stellte Jerome Flaake her. In der Schlussphase der Partie trafen noch einmal Flaake und Patrick Buzas für die Rot-Gelben vor 2626 Zuschauern.

Der Zweitligist EHC Freiburg musste sich im Derby gegen die Schwenninger Wild Wings erst nach Penaltyschießen mit 2:3 (1:0, 0:1, 1:1, 0:0) geschlagen geben. Alex Miner Barron und Marc Wittfoth hatten die Wölfe zweimal in Führung gebracht; Rihards Bukarts und Ville Korhonen glichen aus, ehe Philip McRae im Schusswettbewerb den entscheidenden Treffer verwandelte.

Einen klaren 8:2 (2:2, 5:0, 1:0)-Sieg verbuchten die Ravensburg Towerstars beim EHC Lustenau aus der Alps Hockey League, dem Unterbau der EBEL. Den Kantersieg schossen Vincenz Mayer, Daniel Schwamberger (je 2), Ondrej Pozivil, David Zucker, Pawel Dronia und Thomas Merl heraus.

Bereits am Freitag setzten sich die Adler Mannheim beim Schweizer Zweitligisten EHC Olten mit 5:3 (0:0, 2:0, 3:3) durch. Dabei mussten die Kurpfälzer nach 3:1-Führung den Ausgleich kassieren, gewannen aber nach einem Doppelschlag von Chad Kolarik und Nico Krämer. Außerdem waren Markus Eisenschmid, David Wolf und Phil Hungerecker.

Unter der Woche unterlag der EHC Freiburg aus der DEL2 dem Schweizer Zweitligisten EHC Visp auswärts mit 2:5 (1:2, 1:0, 0:3). Sergej Stas und Jiri Fronk trafen für die Breisgauer.