Effektiver, besser, erfolgreicherIngolstadt - Mannheim 3:0

Jared Ross jubelt nach dem Treffer von Thomas Greilinger zum 1:0. (Foto: Michael Mundt - www.pressepixx.de)Jared Ross jubelt nach dem Treffer von Thomas Greilinger zum 1:0. (Foto: Michael Mundt - www.pressepixx.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das erste Drittel bestimmten die Gastgeber, Michel Periard traf nach zwei Minuten nur den Außenposten. In einer absolut fairen Partie gab es dennoch frühe Strafzeiten gegen beide Mannschaften, bei vier gegen drei zog Thomas Greilinger einfach mal ab (8.) und erwischte die Lücke zur Führung. Am Donnerstag landeten solche Dinger noch neben dem Tor oder im Fanghandschuh von Adler-Goalie Fredrick Brathwaite. Und da sich die Lücken auf taten und das Schussglück auf Seiten der Panther war, landete auch der beherzte Schlagschuss von Tim Hambly zum 2:0 im Tor (19.).

Im Mittelabschnitt übernahmen nun die Adler das Kommando. In Spiel eins bedeutete das neben unzähligen guten Chancen auch die Führung, in Spiel drei jedoch reichte es lediglich zu einem optischen Übergewicht. Wirklich gute Möglichkeiten waren Mangelware und Ian Gordon im Tor des ERC Ingolstadt fischte alles, was auf ihn zukam, locker weg. Ingolstadt brauchte fast zwanzig Minuten, um sich vom Dauerdruck der Gäste zu befreien. Kurz vor der Sirene hätten Derek Hahn oder Rick Girard den Spielverlauf auf den Kopf stellen können. Hahn verpasste nur knapp den Puck und Girard verfehlte den Mannheimer Kasten um Zentimeter.

War die Defensive bisher das Prunkstück der Mannheimer, ließen nun Pettersson und Co. die gegnerischen Stürmer verzweifeln. Und weil Angriff die beste Verteidigung ist, versuchten u.a. Kris Sparre oder Christoph Gawlik, mit dem dritten Treffer des Abends den Adlern die Flügel zu stutzen. Dieser gelang Thomas Greilinger 40 Sekunden vor der Schlusssirene ins leere Tor. Kurz zuvor rettete James Sifers noch mit bravourösem Einsatz, Hahn hatte den Puck bereits auf Reisen geschickt. Mit einem Shutout für Gordon und vor allem taktisch besser organisiert retteten sich die Panther und verkürzten in der Play-off-Serie. Hier wird vielleicht wieder entscheidend sein, wer in Führung geht und wessen Verteidigung die bessere Tagesform erwischt.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Turnier in Südtirol geht zum 16. Mal über die Bühne
Eisbären Berlin und Augsburger Panther starten beim Dolomitencup

​Der Sommer hat zwar noch Hochkonjunktur, trotzdem ist die Eishockeyfreude im Südtiroler Unterland riesig. Grund dafür ist der Dolomitencup, der vom Freitag bis zum ...

Hockeyweb-Reporter Ronald Toplak zum Karriere-Ende von Jens Baxmann
Baxi, das war Jensationell!

Eine schwere Augenverletzung zwingt Jens Baxmann (37), der sieben Meisterschaften mit dem EHC Eisbären Berlin gewann, die Karriere vorzeitig zu beenden. Hockeyweb-Re...

Karriereende nach Verletzung
Ex-Nationalspieler Jens Baxmann muss seine aktive Laufbahn beenden

Der Verteidiger erlitt im Januar beim Training eine Augenverletzung. Zwar konnte das Schlimmste verhindert werden, doch macht die Verletzung eine Fortsetzung der Kar...

Neuzugang vom SC Bern
Iserlohn Roosters verpflichten lettischen Nationalspieler Kaspars Daugavins

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden Saison den Stürmer Kaspars Daugavins. Der 119-fache lettische Nationalspieler (66 Punkte) war zuletzt für den SC Be...

Ersatz soll zeitnah kommen
Nürnberg Ice Tigers: Luke Green aus persönlichen Gründen abgereist

​Luke Green wird in der kommenden DEL-Saison doch nicht für die Nürnberg Ice Tigers auflaufen. Der 24-jährige Verteidiger hat Nürnberg aus persönlichen Gründen berei...

Kurz vor dem Trainingsauftakt
Maegaard Scheel und Korus ergänzen Kader der Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der DEL haben in der Woche vor ihrem Trainingsauftakt am 8. August zwei Ergänzungen ihres Kaders vorgenommen: Der Däne Felix Maegaard Sche...

Center kommt aus Linköping
Brian Gibbons komplettiert Kader des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat die letzte offene Kaderstelle in der Offensive mit dem Ex-NHL-Profi Brian Gibbons besetzt. Der 34-Jährige spielte in der vergangenen Spielzei...

Brent Aubin wechselt nach Frankreich
Colin Smith kommt zu den Iserlohn Roosters

​Der in Kanada geborene Stürmer Brent Aubin wird in der kommenden Saison nicht zum Kader der Iserlohn Roosters gehören. Der 36-Jährige hat sich entschieden, seinen T...