Dwayne Norris wird neuer Manager der Frankfurt Lions

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Frankfurt Lions haben

eine interne Lösung für den offenen Managerposten gewählt. Für Charly Fliegauf,

der am 18.12.06 die Lions verlassen hatte, wird ab der kommenden Saison Dwayne

Norris als Manager der Lions fungieren. Der 37-jährige Kanadier wird nach dieser

Spielzeit seine aktive Profikarriere als Eishockeyspieler beenden und ist stolz

darauf, dass die Lions ihm die Möglichkeit geben, als Manager zu

arbeiten.

"Den Managerposten bei den Frankfurt Lions zu übernehmen ist eine herausragende

Aufgabe und eine spannende Herausforderung für mich" sagte Norris am Freitag.

"Zunächst möchte ich mich aber voll und ganz auf

meine Arbeit als Spieler konzentrieren. Wir haben in dieser Saison noch einiges

vor“, ergänzte Norris.

 

Dwayne Norris ist der dienstälteste

Importspieler der Deutschen Eishockey- Liga. Von 1996 bis 2003 spielte er für

die Kölner Haie und seither für die Frankfurt Lions, mit denen er 2004 Deutscher

Meister wurde. Aktuell hat Norris 611 DEL-Spiele bestritten. Er ist mit 505

Scorerpunkten Dritter der ewigen Bestenliste und liegt mit 208 erzielten Toren

auf Platz Zwei. Für die Frankfurt Lions lief Norris bisher 219-mal auf und

erzielte dabei 190 Scorerpunkte (95 Tore).

 

Den Kontakt zu Norris und die Idee

ihn als Manager zu installieren hatten Aufsichtsratvorsitzender Gerd Schröder und

Geschäftsführer Bernd Kress. "Er ist ein Vorzeigeprofi mit einer guten

Einstellung", sagte Kress. "Natürlich ist er nicht der routinierteste Manager,

aber er hat unser 100%iges Vertrauen. Ich sehe kein Risiko. Für uns war

entscheidend, dass wir einen Manager einstellen, der berechenbar ist. Wir kennen

Norris viele Jahre und wissen, dass er ein akribischer Arbeiter ist. Das ist er

auf dem Eis und wird es auch als Manager sein", begründete Kress die

Entscheidung.

 

Neben

Norris hatten die Lions auch zwei weitere Kandidaten im Kopf. "Norris war aus

unserer Sicht aber die beste Lösung, weil wir davon überzeugt sind, dass er in

die Aufgabe hineinwächst. Er hat schon heute beste Kontakte in die Eishockeywelt

und der Name Dwayne Norris ist eine Marke", machte Kress deutlich, dass man mit

Norris den richtigen Manager eingestellt hat. Auch den Zeitpunkt der Verkündung

hält Kress für richtig: "Es ist einfach fair dies bekannt zu geben, wenn es

feststeht. Und verbergen hätte man es auch nicht länger. Mannschaft und Trainer

sind informiert, und jeder kann sich nun darauf einstellen". (Frank

Meinhardt - Foto by City-Press)


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...

Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...

Spieler des Jahres
Nick Mattinen schließt sich den Toronto Maple Leafs an

​Die Straubing Tigers melden den Abgang von Nicolas Mattinen. Der 26-Jährige unterschrieb einen Vertrag beim NHL-Club Toronto Maple Leafs. Nick Mattinen war in der n...

Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...