Düsseldorfer EG verlängert mit Kyle Cumiskey und steht vor finanziellen HerausforderungenFührungsspieler bleibt bis 2026 trotz finanzieller Schwierigkeiten

Die Düsseldorfer EG verlängert den Vertrag mit dem erfahrenen Verteidiger Kyle Cumiskey bis 2026, trotz finanzieller Herausforderungen. (picture alliance / Maximilian Koch | Maximilian Koch)Die Düsseldorfer EG verlängert den Vertrag mit dem erfahrenen Verteidiger Kyle Cumiskey bis 2026, trotz finanzieller Herausforderungen. (picture alliance / Maximilian Koch | Maximilian Koch)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Cumiskey, der seine Karriere bei den Colorado Avalanche in der NHL begann, nachdem er 2005 in der siebten Runde gedraftet wurde, verfügt über eine umfangreiche Erfahrung, die neben der NHL auch Einsätze in der AHL, ECHL, der schwedischen Top-Liga SHL umfasst.

Niki Mondt, Sportdirektor der Düsseldorfer EG, äußerte sich sehr glücklich über die Vertragsverlängerung. Er hob Cumiskeys Fähigkeiten und Bedeutung für das Team hervor, insbesondere nach dessen beeindruckendem Comeback nach einer längeren Verletzungspause. In der letzten Saison erzielte Cumiskey in 18 Spielen 16 Punkte. Seit seinem Wechsel an den Rhein im Sommer 2020 hat er in 112 Partien 12 Tore und 46 Vorlagen beigetragen.

Die finanzielle Lage des Vereins wird derzeit als angespannt beschrieben. Die Düsseldorfer EG sieht sich mit einer neuen finanziellen Realität konfrontiert, die von nicht länger realisierbaren Zusagen von Partnern und stark gestiegenen Betriebskosten geprägt ist. Insbesondere die Kosten rund um die Spieltage im PSD BANK DOME sind drastisch gestiegen. Trotz eines Zuschauerrekords wurden die Mehreinnahmen durch diese gestiegenen Kosten nahezu aufgezehrt. Die Situation wird durch die Kostensteigerungen von Dienstleistern und Partnern verschärft, welche nicht durch zusätzliche Aufwendungen der Gesellschafter ausgeglichen werden können.

Die Verantwortlichen der DEG arbeiten intensiv an Lösungen, um den Club finanziell stabil zu halten. Die Planung für die kommende Saison 2024/25 ist noch nicht abgeschlossen, aber es steht fest, dass die DEG mit einer jungen und ambitionierten Mannschaft antreten wird, um in der DEL zumindest die Klasse zu halten. In einer offiziellen Mitteilung verspricht der Verein seine Anhänger über weitere Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Riley Sheen neu im Team
ERC Ingolstadt verpflichtet DEL-Spieler des Jahres 2022

​Der ERC Ingolstadt verstärkt seine Offensive mit dem DEL-Stürmer der Saison 2021/22. Riley Sheen, der in der abgelaufenen Saison für Rögle BK und den EV Zug auflief...

4:1-Sieg gegen Bremerhaven in Spiel vier
Ty Ronning schießt Eisbären Berlin zum dritten Finalsieg

​15 Mal holte Dynamo Berlin die Meisterschaft in der DDR. Bislang neunmal wanderte der Titel der Deutschen Eishockey-Liga zu den Eisbären Berlin – nun steht der Club...

Längstes Finale der DEL-Geschichte
Eisbären Berlin bezwingen Hauptrundensieger Bremerhaven in XL-Overtime

Die Eisbären Berlin entschieden ein dramatisches drittes Final-Spiel in der Deutschen Eishockey-Liga. Sie gewannen mit 2:1 nach Verlängerung gegen die Fischtown Ping...

Tom Pokal geht in seine achte Saison
Trainerteam der Straubing Tigers bleibt komplett

​Im Rahmen der heutigen Saisonabschlussfeier geben die Straubing Tigers die Vertragsverlängerung des gesamten Trainerstabs bekannt. Headcoach Tom Pokel geht damit in...

Nach 30 Jahren
Kein Stadion: Frauen-Rekordmeister ESC Planegg-Würmtal gibt auf

​Der ESC Planegg-Würmtal wird für die kommende Frauen-Eishockey-Bundesliga Saison 2024/25 keine Lizenz beim Deutschen Eishockey-Bund beantragen. Damit zieht sich der...

Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....