Düsseldorf: ISS DOME feiert am 02. September seine Eröffnung

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Bauarbeiten am ISS DOME laufen auf Hochtouren. Schon in fünf Tagen

wird sich die neue Multifunktionshalle der NRW-Landeshauptstadt

erstmals der Öffentlichkeit präsentieren.


Im Rahmen eines Tages der offenen Tür lädt der ISS DOME am 02.

September 2006 zu einem ersten Blick vor und hinter seine Kulissen ein.

Die futuristische Mehrzweckhalle bietet Platz für bis zu 13.400

Personen und bildet damit die goldene Mitte im Düsseldorfer

Hallenangebot – zwischen der LTU arena für bis zu 66.000 Besucher,

reduzierbar auf eine Kapazität von 25.000 Personen und der PhilipsHalle

für maximal 7.500 Besucher.


Flexibilität ermöglicht breites Spektrum an Veranstaltungen


In dem 3.000 Quadratmeter großen Innenraum des ISS DOME können sowohl

Konzerte und Showevents, als auch unterschiedliche Sport-Highlights

durchgeführt werden. Fest stehen beispielsweise bereits Auftritte von

David Copperfield und André Rieu sowie die Austragung der

Europameisterschaft im Standardtanz. Außerdem ist der ISS DOME die neue

Heimstätte der DEG METRO STARS. Die Düsseldorfer Eishockey-Profis

werden pro Saison mindestens 30 Spiele in der Multifunktionshalle

bestreiten.


Ein VIP-Bereich mit 37 Logen und 624 Business Seats bietet während

Show- und Sport-Highlights eine optimale Plattform, um Business mit

Entertainment zu verbinden. Neben Publikumsevents lassen sich auch

Firmenveranstaltungen im ISS DOME realisieren. Im exklusiven Business

Club können bis zu 650 Personen tagen und feiern. Für große

Präsentationen, Hauptversammlungen oder Empfänge eignen sich die

Umläufe oder der größenvariable

Innenraum.


Großes Eröffnungswochenende am 02. und 03. September 2006


Zur Eröffnung am 02. September 2006 erhalten die Besucher einen ersten

Einblick in die flexible Nutzbarkeit des ISS DOME. Ab 10.30 Uhr kann

die gesamte Multifunktionshalle besichtigt werden. Nicht nur Innenraum,

Zuschäuerränge und Umläufe stehen dabei auf dem Programm, sondern auch

die sonst nur beschränkt zugänglichen Bereiche wie beispielsweise

der Business Club (ab 13.00 Uhr). Neben dem ISS DOME selbst erwartet die

Besucher am 02. September auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm im Innenraum und auf dem Vorplatz der neuen Eventstätte.


Einen Tag später gibt es dann einen ersten Vorgeschmack auf die vielen

Sport-Events, die im ISS DOME stattfinden werden. Am 03. September 2006

laden die DEG METRO STARS zum ersten Eishockey-Derby in ihre neue

Heimstätte ein. In einem Saison-Vorbereitungsspiel treffen die

Düsseldorfer Kufenprofis auf ihren Erzrivalen Kölner Haie. Nach dem

Eröffungswochenende sind in der neuen Multifunktionshalle bis Ende 2006

momentan bereits 23 weitere Veranstaltungen terminiert – neben David

Copperfield mit

zwei Shows und der Tanz-EM beispielsweise auch die Nokia Night of the

Proms, Schwanensee on Ice und ein Auftritt von James Last. Ab 2007

werden im ISS DOME jährlich rund 750.000 Besucher an 100

Veranstaltungstagen erwartet.


ISS DOME startet im Verbund von DüsseldorfCongress


Von Beginn an wird der ISS DOME in der Hand der DüsseldorfCongress.

Veranstaltungsgesellschaft mbH liegen. Diese ist bereits Betreiber der

LTU arena und der PhilipsHalle. Außerdem vermarktet die

Veranstaltungsgesellschaft das CCD. Congress Center Düsseldorf, das

CCD. Ost, das museum kunst palast sowie die Hallen 6 und 8 der Messe

Düsseldorf und die Special-Event-Location Modul E. In den fünf

Großhallen und vier Tagungszentren bietet DüsseldorfCongress. eine

Gesamtkapazität für über 124.000 Besucher und ist damit deutschlandweit

der größte Location-Anbieter.