Dubé und die Augsburger Panther gehen getrennte Wege

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Wie heute auf der offiziellen Homepage der Augsburger Panther mitgeteilt wurde, wurde das Vertragsverhältnis zwischen dem abwanderungswilligen Spieler Yanick Dubé und den Augsburgern. Damit kann Dubé ab sofort für die Löwen aus Bad Tölz auf Torejagd gehen und einen Lebensmittelpunkt endgültig nach Tölz verlegen, wo er bereits ein Haus baut. Dort sucht er auch seinen weitere Lebensweg nach seiner aktiven Karriere zu gestalten.
Nach vielen Gerüchten und unterschiedlichsten Meldungen in der Presse hat es diesbezüglich heute eine offizielle Stellungnahme gegeben:

Gemeinsame Presseerklärung zum Wechsel des Eishockeyspielers Yanick Dubé von Augsburg nach Bad Tölz


Die Augsburger Panther Eishockey GmbH und Herr Yanick Dubé erklären:
Das Arbeitsverhältnis zwischen den Augsburger Panthern und Herrn Dubé wurde heute einvernehmlich aufgehoben. Herr Dubé bedauert, dass die Tölzer Eissport GmbH während seiner Urlaubsabwesenheit mitgeteilt hat, das Vertragsverhältnis zwischen ihm und den Augsburger Panthern sei aufgelöst. Die Augsburger Panther akzeptieren, dass Herr Dubé aus familiären Gründen in der nächsten Saison in Bad Tölz spielen will und wünschen ihm viel Glück. Herr Dubé dankt den Augsburger Panthern, dass sie seinen Wechsel nach Bad Tölz ermöglichen.
Die Augsburger Panther und Herr Dubé wollen mit dieser gemeinsamen Erklärung abschließend zu der Berichterstattung, den Gerüchten und unterschiedlichen Aussagen der vergangenen Wochen Stellung nehmen.
Augsburg, den 27.07.2007
gezeichnet
 
Max Fedra, Augsburger Panther Eishockey GmbH         Yanick Dubé     
 Quelle: www.aev-panther.de


Nach all den Querelen und Unklarheiten, den zum Teil sehr eigenartig anmutenden Äußerungen und Gebären der Verantwortlichen, lässt dieser Schritt nun sehr viel Unzufriedenheit und Fragezeichen zurück. Der Fan dürfte von dieser „Lösung“ des Problems, wenn er sie denn als solche bezeichnen möchte, nicht sonderlich begeistert sein. Stellt die sehr hohe Unzufriedenheit des zahlenden Publikums mit den Entscheidungsträgern eh schon eines der größten Probleme der Panther GmbH da. Ob sie so vermeindlich vergraulte Zuschauer zurückgewinnen  und wieder Vertrauen in seine eigene Arbeit erlangen kann, bleibt abzuwarten. Auf jeden Fall haben die Verantwortlichen sich keinen Gefallen getan und werden das zu Recht kritische Publikum mehr als je zuvor wieder für sich gewinnen müssen. Es stehen noch schwere und richtungweisende Entscheidungen an, welche von entscheidender Bedeutung für die Panther sind. Noch so eine schlechte Saison wie die Letzte und noch mehr Verluste bei den Zuschauern kann zu einem finanziellen Aus der GmbH führen. Es werden schwere Zeiten auf Manager, Gesellschafter und deren Mitarbeiter zukommen.

(Christoph Schreiber - Foto by City-Press)


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Sohn von Kapitän Frank Hördler wird lizensiert
Eisbären Berlin statten Eric Hördler und Maximilian Heim mit Verträgen aus

Die Eisbären Berlin haben Nachwuchsstürmer Eric Hördler unter Vertrag genommen. Der 17-jährige Angreifer ist der Sohn von Eisbären-Kapitän und -Rekordspieler Frank H...

Verteidiger spielte zuletzt in Ungarn für Fehérvár AV19
Joshua Atkinson wechselt zu den Bietigheim Steelers

Mit dem 29-jährigen kanadischen Verteidiger Joshua Atkinson besetzen die Schwaben eine weitere Kontingentstelle in der Defensive. Josh wechselt vom ungarischen ICEHL...

Der Goalie der Eisbären Berlin zu Gast im Instagram-Livestream
Tobias Ancicka: „Natürlich wünsche ich mir mehr Spielzeit, aber dafür müssen die Leistungen stimmen.“

Während einige Spieler der Eisbären Berlin gleich nach dem Gewinn der DEL-Meisterschaft zur Eishockey-Weltmeisterschaft nach Finnland reisten, können andere bereits ...

Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...

"Zwei sehr große Talente"
Eisbären Berlin verpflichten Nikita Quapp und Marcel Barinka

Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von zwei weiteren Neuzugängen bestätigen. Torhüter Nikita Quapp wechselt von den Krefeld Pinguinen nach Berlin. Darüber ...

Kanadier spielte zuletzt in der SHL
Verteidiger Nolan Zajac schließt sich den Grizzlys Wolfsburg an

Die Grizzlys Wolfsburg sind auf der Suche nach einem neuen Verteidiger fündig geworden. Der 29-jährige Kanadier Nolan Zajac, zuletzt in der SHL bei Timra IK unter Ve...

Angreifer kommt von den Grizzlys Wolfsburg
EHC Red Bull München holt Chris DeSousa

Der dreimalige deutsche Meister Red Bull München hat Chris DeSousa unter Vertrag genommen. Der 31 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten Grizzlys Wolfsbur...

„Spieler mit unglaublich vielen Facetten und Qualitäten“
Sena Acolatse verlängert bei den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters haben den Vertrag mit ihrem Verteidiger Sena Acolatse um ein Jahr verlängert. Der 31-Jährige war vor der vergangenen Spielzeit aus Straubing a...