Dreimal 4:3 – Spannung im verkleinerten DEL-ProgrammDie DEL am Sonntag

Ryan Stoa (5. von rechts) traf dreimal für die Nürnberg Ice Tigers in Berlin. (Foto: dpa/picture alliance/nordphoto)Ryan Stoa (5. von rechts) traf dreimal für die Nürnberg Ice Tigers in Berlin. (Foto: dpa/picture alliance/nordphoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

So führte Tabellenführer Eisbären Berlin mit 2:1 und 3:2 gegen die Nürnberg Ice Tigers, doch die Franken drehten die Partie in der Schlussviertelstunde zu ihren Gunsten. Beim 4:3-Sieg der Straubing Tigers nach Verlängerung gegen die Düsseldorfer EG, drehten die Gäste auch hier die Partie auf 3:2, doch die Tigers schlugen zurück. Kurios: Auf beiden Seiten wurde jeweils ein Treffer wegen Schlittschuhtor nicht anerkannt. Etwas deutlicher war das 4:3 der Adler Mannheim gegen die Schwenninger Wild Wings, weil die Hausherren schon mit 4:1 führten, ehe der SERC noch einmal heran kam – das allerdings schon nach 42 Minuten.

Die Tabelle ist in Folge der zahlreichen Spielverlegungen aktuell recht windschief. Die Anzahl der absolvierten Spiele reicht von 31 bis 39. Daher ist der Punktquotient entscheidend. Die Eisbären Berlin sind weiterhin Spitzenreiter. Auf den beiden letzten Plätzen liegen die Schwenninger Wild Wings und die Iserlohn Roosters.

Die Spiele am Sonntag:

Eisbären Berlin – Nürnberg Ice Tigers 3:4 (1:1, 2:1, 0:2)

Tore: Berlin: Pföderl, White, Streu – Nürnberg: Stoa (3), Brown.

Straubing Tigers – Düsseldorfer EG 4:3 (1:1, 1:0, 1:2, 1:0) n.V.

Tore: Straubing: Leier, Brandt, Mouillierat, Akeson – Düsseldorf: Proft, O’Donnell, Heinzinger.

Adler Mannheim – Schwenninger Wild Wings 4:3 (1:1, 3:1, 0:1)

Tore: Mannheim: Larkin, Bast, Tosto, Plachta – Schwenningen: Pollock, Tyson Spink, Görtz.

Forderung nach Zuschauerzulassung
NRW-Clubs richten Offenen Brief an Ministerpräsident Wüst

​In einem an Ministerpräsident Hendrik Wüst und Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann gerichteten Offenen Brief fordern die vier DEL-Clubs aus NRW, die Kölner Haie,...

Youngster hat sich gut entwickelt
Krefeld Pinguine verlängern mit Philipp Mass

​Verteidiger Philipp Mass bleibt zwei weitere Jahre bei den Krefeld Pinguinen. Der 21-Jährige war in der vergangenen Saison von den RB Hockey Juniors aus der Alps Ho...

Söderholm nominiert 25 Spieler für Peking
Olympische Winterspiele 2022: Der finale Kader der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft

Bundestrainer Toni Söderholm gab am heutigen Dienstag, 25. Januar 2022, den finalen Kader der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft für die XXIV. Olympischen Winter...

Sportdirektor macht weiter – Trainer wird für 2022/23 gesucht
Christof Kreutzer bleibt bei den Schwenninger Wild Wings

​Christof Kreutzer wird auch künftig für die Schwenninger Wild Wings tätig sein. „Die Vertragsverlängerung ist ein wichtiges Signal dafür, dass wir den eingeschlagen...

Die DEL am Sonntag
DEG siegt im Derby – Ingolstadt macht es zweistellig

​Wieder einmal gab es nur ein Miniprogramm in der Deutschen Eishockey-Liga statt. Drei Spiele standen am Sonntag an – eines davon endete zweistellig, weil Nürnberg n...

Der ehemalige Stürmer der Düsseldorfer EG zu Gast im Instagram-Livestream
Daniel Kreutzer: „Ich denke schon, dass mein Ehrgeiz und mein Wille immer mehr zu wollen mich da hingebracht haben, wo ich hingekommen bin.“

Die Nummer 23 hängt unter dem Hallendach in Düsseldorf. Es ist die ehemalige Rückennummer von Daniel Kreutzer, der eine beeindruckende Karriere hingelegt hat. Für un...

Die DEL am Freitag
Nur zwei Spiele blieben übrig

​Die Pandemie hat die Deutsche Eishockey-Liga am Freitag stark ausgebremst. Lediglich zwei Spiele finden statt....

Auch DEL-Spiel zwischen Berlin und Straubing findet nicht statt
CHL-Halbfinale fällt erneut aus – diesmal Tappara in Quarantäne

​Corona schlägt mal wieder zu und stoppt das Eishockey. So kann das auf ein Spiel reduzierte Halbfinalduell in der Champions Hockey League zwischen Tappara Tampere u...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 27.01.2022
Fischtown Pinguins Bremerhaven
3 : 1
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Freitag 28.01.2022
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Straubing Tigers Straubing
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Samstag 29.01.2022
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Straubing Tigers Straubing
Sonntag 30.01.2022
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Sonntag 13.02.2022
Straubing Tigers Straubing
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Mittwoch 16.02.2022
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg