Drei Spiele Sperre

Lesedauer: ca. 1 Minute

Zudem muss der 27-jährige US-Amerikaner eine Geldstrafe von 900 Euro zahlen, so lautet das Urteil des DEL-Schiedsgerichts. Laliberte hatte im ersten und bislang einzigen DEL-Spiel der Grizzlys in der neuen Saison den Hannoveraner Patrick Köppchen auf Höhe der blauen Linie gefoult. In der Begründung seitens der DEL steht, dass Laliberte den Spieler Köppchen „gezielt mit dem Ellbogen gegen den Kopf gecheckt“ hat. Da Köppchen die Partie nach kurzer Behandlung fortsetzen konnte, „geht der Disziplinarausschuss in der Strafumsetzung von einem Check gegen den Kopf ohne Verletzungsfolge aus“.

„Wir hatten auf eine Sperre von zwei Spielen für John gehofft, werden die nun verhängte Strafe jedoch akzeptieren“, sagte EHC-Sportdirektor Karl-Heinz Fliegauf.

Der Routinier bleibt
Christoph Ullmann verlängert bei den Augsburger Panthern

​Mit Christoph Ullmann können die Augsburger Panther ihre erste, wichtige Personalie für die kommende Saison vermelden. Der 35-Jährige bleibt ein weiteres Jahr in de...

Verteidiger geht in seine fünfte Saison
Benedikt Brückner verlängert bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings arbeiten weiter am Kader für die Spielzeit 2019/20 und haben den Vertrag mit Benedikt Brückner verlängert. ...

Kommentar zum DEL-Disziplinarausschuss
Was ist los, Herr Boos?

​In der Deutschen Eishockey-Liga werden Sperren vom sogenannten Disziplinarausschuss ausgesprochen. Doch seltsamerweise spricht dieser Ausschuss kaum Sperren aus. Ei...

Verteidiger der Straubing Tigers hat Reha begonnen
Fredrik Eriksson fällt vier bis sechs Wochen aus

​Aufgrund einer Knieverletzung, die dem Verteidiger Fredrik Eriksson am Sonntag im Rahmen des Heimspiels der Straubing Tigers gegen den EHC Red Bull München zugefüg...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 16
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights zu sehen....

Ex-Eisbären-Coach wechselt nach München
Clément Jodoin verstärkt das Trainerteam der Red Bulls

​Der Kanadier Clément Jodoin verstärkt ab sofort das Trainerteam des Deutschen Meisters Red Bull München. Nachdem Toni Söderholm seit 1. Januar dieses Jahres die Auf...

Vierter ERCI-Heimsieg in Folge
Doug Shedden: „Ich hätte fast gelächelt“

Der ERC Ingolstadt spielt auch gegen Köln nicht über die vollen 60 Minuten konsequent, erarbeitet sich aber den Dreier gegen die Haie – und macht damit seinen Traine...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!