Drei Spiele Sperre

Lesedauer: ca. 1 Minute

Zudem muss der 27-jährige US-Amerikaner eine Geldstrafe von 900 Euro zahlen, so lautet das Urteil des DEL-Schiedsgerichts. Laliberte hatte im ersten und bislang einzigen DEL-Spiel der Grizzlys in der neuen Saison den Hannoveraner Patrick Köppchen auf Höhe der blauen Linie gefoult. In der Begründung seitens der DEL steht, dass Laliberte den Spieler Köppchen „gezielt mit dem Ellbogen gegen den Kopf gecheckt“ hat. Da Köppchen die Partie nach kurzer Behandlung fortsetzen konnte, „geht der Disziplinarausschuss in der Strafumsetzung von einem Check gegen den Kopf ohne Verletzungsfolge aus“.

„Wir hatten auf eine Sperre von zwei Spielen für John gehofft, werden die nun verhängte Strafe jedoch akzeptieren“, sagte EHC-Sportdirektor Karl-Heinz Fliegauf.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!