Drei Punkte – „den Rest vergessen wir“Nürnberg: Knapper Sieg nach 4:0-Führung

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem vierten Tor der Gastgeber war es eigentlich klar: Die Ice Tigers gewinnen auch das Heimspiel gegen die DEG. Eine Einstellung mit Folgen. Nürnberg wog sich wohl aufgrund der klaren Führung in Sicherheit. Ein Fehler. Denn nachdem Mathias Niederberger seinen Torhüterkollegen Felix Bick zwischen den Pfosten ersetzt hatte, rissen die Gäste das Spiel an sich und starteten ihre Aufholjagd.

Den Anfang machte Drayson Bowman in Überzahl mit dem 4:1 in der 32. Spielminute. Ein Warnsignal für Nürnbergs Cheftrainer Rob Wilson war aber erst Maximilian Kammerers Doppelschlag  (44., 45.). Ausgleich für Düsseldorf, Auszeit für die Franken! Und diese fruchtete. Denn plötzlich bissen und kratzten die „Diecher“ wieder, Jesse Blacker brachte mit seinem zweiten Treffer des Abends die Gastgeber noch in derselben Minute erneut in Führung. Steven Reinprecht legte nach (52.). Knapp wurde es am Ende dennoch: Mit sechs Feldspielern attackierte die Truppe von Coach Christof Kreutzer Ice-Tigers-Keeper Andreas Jenike, der noch einmal hinter sich greifen musste. Ein weiterer Gegentreffer blieb ihm allerdings erspart.

„Das war heute nicht unser bester Auftritt“, gesteht Wilson nach dem Match. Das einzig Positive an dem Spiel seien die drei Punkte gewesen. „Den Rest vergessen wir.“ Nicht vergessen hatte Kreutzer den jüngsten Derby-Sieg gegen Köln. Auch in Nürnberg habe seine Mannschaft nach dem 0:4-Rückstand ganz große Moral bewiesen und sich daher mindestens einen Zähler verdient. Dieser war dem Tabellenvorletzten jedoch nicht vergönnt. Aber „wir haben unseren Weg gefunden“, erklärt der DEG-Cheftrainer, der in der Pressekonferenz versehentlich ein Glas umschmiss. Und Scherben bringen ja bekanntlich Glück. Also falls Düsseldorf am Freitag in Berlin punkten sollte…

Nürnberg muss zur gleichen Zeit beim Schlusslicht in Schwenningen ran, bevor am Sonntag vor Heimpublikum das Spitzenduell mit München ansteht.

Das Spiel im Überblick:

Tore: 1:0 (13.) Marius Möchel, 2:0 (17.) Jesse Blacker (PP2), 3:0 (25.) Leo Pföderl, 4:0 (25.) Andrew Kozek, 4:1 (32.) Drayson Bowman (PP1), 4:2 (40.) Alexander Preibisch, 4:3 (45.) Maximilian Kammerer, 4:4 (46.) Maximilian Kammerer, 5:4 (46.) Jesse Blacker, 6:4 (52.) Steven Reinprecht (PP1), 6:5 (59.) Brandon Yip (EA)

Strafen: Nürnberg 4, Düsseldorf 10

Schiedsrichter: Sirko Hunnius, Daniel Piechaczek

Zuschauer: 3.377


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Neuzugang aus Iserlohn
Straubing Tigers verpflichten Luke Adam

​Der Kanadier Luke Adam wird die Offensive der Straubing Tigers verstärken. ...

Auftaktspiel zwischen Kölner Haie und EHC Red Bull München am 15.09.22
DEL veröffentlicht Spielplan für die Saison 2022/23

Die Eishockey-Fans haben sehnsüchtig darauf gewartet. Jetzt steht der Spielplan für die kommende Spielzeit in der DEL fest. Und das Auftaktspiel der neuen Saison fin...

Schussstarker Verteidiger für die Löwen-Defensive
Löwen Frankfurt holen Simon Sezemsky aus Iserlohn

Der läuferisch und technisch versierte Abwehrspieler Simon Sezemsky kommt vom DEL-Club Iserlohn Roosters nach Frankfurt. ...

Angreifer kommt vom HC Ambri-Piotta
Eisbären Berlin verpflichten Peter Regin

Die Eisbären Berlin haben ihre Offensive verstärkt. Peter Regin wechselt vom HC Ambri-Piotta aus der Schweiz zum amtierenden Deutschen Meister. Der Center hat einen ...

Hessischer Aufsteiger erhält endgültig die Lizenz für die Erstklassigkeit
Jetzt offiziell: Löwen Frankfurt steigen in die DEL auf

Das Warten hat ein Ende, denn die Deutsche Eishockey Liga (DEL) gab heute nach Abschluss des Lizenzierungsverfahrens bekannt, dass die Löwen Frankfurt die Lizenz für...

Kanadischer Angreifer neu im Team
Augsburger Panther holen Ryan Kuffner aus Iowa

Die Augsburger Panther haben den ersten neuen Importspieler für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen. Der Kanadier Ryan Kuffner stürmt künftig für Augsburg ...

Finnischer Verteidiger kommt aus Turku
Ville Lajunen verstärkt die Schwenninger Wild Wings

​Ville Lajunen wechselt zu den Schwenninger Wild Wings. Der Finne spielte zuletzt in seinem Heimatland für TPS Turku. ...

Stürmer kommt aus Bremerhaven
Tye McGinn schließt sich dem ERC Ingolstadt an

​Der ERC Ingolstadt hat ein weiteres Puzzleteil seiner Offensive verpflichtet. Vom Liga-Konkurrenten Fischtown Pinguins kommt Stürmer Tye McGinn an die Donau. Der 1,...