Doug Shedden ist neuer Cheftrainer beim ERC IngolstadtNachfolger für Tommy Samuelsson

Doug Sheddon war zuletzt beim HC Lugano tätig und übernimmt nun den ERC Ingolstadt in der DEL. (Foto: dpa/picture alliance/AP Photo)Doug Sheddon war zuletzt beim HC Lugano tätig und übernimmt nun den ERC Ingolstadt in der DEL. (Foto: dpa/picture alliance/AP Photo)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 56-jährige Kanadier war bis Januar 2017 Cheftrainer beim HC Lugano in der Schweiz und kann auf eine langjährige Karriere als Spieler und Trainer zurückblicken. So bestritt er unter anderem 416 Partien in der National Hockey League (NHL) und 240 Spiele in der AHL, bevor er nach Europa wechselte und für Bozen und Davos auflief.

Nach mehreren Stationen als Trainer in Nordamerika ist Doug Shedden seit 2005 durchgehend bei europäischen Clubs unter Vertrag gewesen, dabei vor allem in der Schweiz beim EV Zug (2008 bis 2014) und zuletzt beim HC Lugano (2015 bis 2017). Neben seiner Tätigkeit als Vereinstrainer führte Shedden die finnische Nationalmannschaft 2008 zur Bronzemedaille bei der Weltmeisterschaft. Er gehörte in der Folge mehrfach zum Trainerstab des Teams Canada für den Spengler Cup und gewann diesen 2012 als Cheftrainer. Bei der Weltmeisterschaft 2013 war Shedden Co-Trainer der kanadischen Nationalmannschaft.

ERC-Sportdirektor Larry Mitchell: „Doug Shedden hat alle Voraussetzungen, die wir in der jetzigen Situation brauchen. Er hat Erfahrungen in den besten Ligen Europas gesammelt, hat unter anderem als Nationaltrainer bewiesen, schnell mit einer Mannschaft klar zu kommen und Qualitäten, das Ruder in einer schwierigen Situation herumzureißen.“ Doug Shedden erhält einen Vertrag bis Saisonende und wird das Team nach Weihnachten übernehmen, während sich Larry Mitchell dann wieder auf seine eigentliche Aufgabe als Sportdirektor konzentrieren wird.

Kommentar zum DEL-Disziplinarausschuss
Was ist los, Herr Boos?

​In der Deutschen Eishockey-Liga werden Sperren vom sogenannten Disziplinarausschuss ausgesprochen. Doch seltsamerweise spricht dieser Ausschuss kaum Sperren aus. Ei...

Verteidiger der Straubing Tigers hat Reha begonnen
Fredrik Eriksson fällt vier bis sechs Wochen aus

​Aufgrund einer Knieverletzung, die dem Verteidiger Fredrik Eriksson am Sonntag im Rahmen des Heimspiels der Straubing Tigers gegen den EHC Red Bull München zugefüg...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 16
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights zu sehen....

Ex-Eisbären-Coach wechselt nach München
Clément Jodoin verstärkt das Trainerteam der Red Bulls

​Der Kanadier Clément Jodoin verstärkt ab sofort das Trainerteam des Deutschen Meisters Red Bull München. Nachdem Toni Söderholm seit 1. Januar dieses Jahres die Auf...

Vierter ERCI-Heimsieg in Folge
Doug Shedden: „Ich hätte fast gelächelt“

Der ERC Ingolstadt spielt auch gegen Köln nicht über die vollen 60 Minuten konsequent, erarbeitet sich aber den Dreier gegen die Haie – und macht damit seinen Traine...

Personalwechsel in Köln
Haie-Trainer Peter Draisaitl freigestellt, Dan Lacroix übernimmt bis Saisonende

Die Haie reagieren auf die Entwicklung der letzten Wochen mit drei wichtigen Personalentscheidungen....

Top-Torjäger verpasst CHL-Finale
Maximilian Kastner fehlt den Red Bulls München wochenlang

​Der EHC Red Bull München muss mehrere Wochen auf Maximilian Kastner verzichten. Der Topstürmer in Reihen des Deutschen Meisters zog sich am vergangenen Freitagabend...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!