Doug Mason fordert mehr StrafenSchiedsrichterschelte

Doug Mason fordert ein strengeres Durchgreifen. (Foto: Martin Hebgen - www.stock4press.de)Doug Mason fordert ein strengeres Durchgreifen. (Foto: Martin Hebgen - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Es war ein gutes, taktisches und schnelles Spiel von beiden Teams, so die knappe Zusammenfassung vom Statement von Iserlohns Coach Doug Masons nach der Partie in Straubing.

Allerdings war er mit der zurückhaltenden Spielleitung der Unparteiischen nicht so sehr zufrieden. An den Pfeifen arbeiteten die Herren Florian Zehetleitner  und Willi Schimm, dem ansonsten eine eher enge und kleinliche Regelauslegung nachgesagt wird.

Umso bemerkenswerter Masons Meinung, die er ruhig und sachlich in die Mikrofone spricht. „Wie das mit den Strafen läuft, macht mir Sorgen. Ich glaube, wenn man Dan (Dan Ratushny, Coach Straubing Tigers, Anm. d. Verf.) fragt, kann er aus dem Kopf fünf oder sechs Situationen nennen, in denen Iserlohn zwei Minuten verdient, aber das kann ich auch.“

Sicher hätte man auch in diesem Spiel die eine oder andere Minute mehr verteilen können. Was man vielleicht auch als Fingerspitzengefühl werten könnte, interpretiert Mason diesmal als zu großzügig und sagt weiter: „Das ist für mich ein bisschen ein Problem, weil nur zwei Powerplays für beide Mannschaften in einem Spiel, in dem die Spieler langsam wieder lernen zu haken, zu halten, beinstellen, behindern.“

Diese Aussage ist aber nur schwer mit dem Spiel in Verbindung zu bringen. Denn es war weder nickelig, giftig oder hinterhältig, außerdem wurde im Laufe des Spiels auch nicht mehr gezupft, gezogen, gehalten oder geschubst und vor allem wurde es nicht härter. Wenn man es positiv sehen möchte, könnte man sagen, dass die Herren Schimm und Zehetleitner ihrer Linie über sechzig Minuten treu geblieben sind, und damit den Teams auch die Freiheit für ein schnelles und gutes Spiel gegeben haben.

Mason bezieht sich aber nicht nur auf das Spiel in Straubing: „Das war heute nicht zu oft, weil es zwei attraktive Mannschaften waren, die Eishockey spielen. Aber gegen Mannschaften, die etwas langsamer sind, die das immer machen, ist das sehr frustrierend.“

Doug Mason fordert nicht nur die Referees zu einer anderen Spielleitung auf, sondern verlangt auch ein besseres Agieren der Spieler: „Ich finde, es wird Zeit, dass die Schiedsrichter mehr Strafen geben. Das hat dann zwar Einfluss auf das Spiel, aber die Jungs müssen dann lernen, ihren Körper besser zu benutzen und sich besser zu positionieren und dafür sorgen, dass der Gegner nicht den Vorteil im Zweikampf bekommt. Ich hoffe, dass die Schiedsrichter in Zukunft besser funktionieren. Nur zwei Powerplays für beide Mannschaften war heute Abend nicht genug.“


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Punktbester Verteidiger der ICE Hockey League
Clayton Kirichenko wechselt zu den Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben den 28-jährigen kanadischen Verteidiger Clayton Kirichenko vom österreichischen Klub Pioneers Vorarlberg verpflichtet. ...

Abbott Girduckis kommt aus Regensburg
DEL2-Meister wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt verpflichtet Abbott Girduckis von DEL2-Meister Eisbären Regensburg. Der 28-jährige Stürmer, der über einen deutschen Pass verfügt, erhält bei den...

20-jähriger Stürmer wechselt von Meister Eisbären Berlin
Adler Mannheim nehmen Maximilian Heim unter Vertrag

Die Adler Mannheim treiben mit der Verpflichtung des jungen Angreifers Maximilian Heim die Kaderplanungen für die kommende Saison weiter voran....

Zuletzt in der DEL2 für die Kassel Huskies im Einsatz
Rayan Bettahar schließt sich den Fischtown Pinguins Bremerhaven an

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben mit dem 20-jährigen Abwehrspsieler einen weiteren jungen Akteur für die neue Spielzeit verpflichtet, der in der Vergangenehe...

Scorerqualität und starke Zweikampfwerte
Cody Kunyk wechselt von Frankfurt nach Augsburg

Die Augsburger Panther haben ihren Kader in der Offensive mit der Verpflichtung des 33-jährigen Routiniers Cody Kunik weiter verstärkt....

25-jähriger Stürmer unterzeichnet Zweijahresvertrag
Cedric Schiemenz schließt sich den Löwen Frankfurt an

Cedric Schiemenz hat einen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Löwen Frankfurt unterschrieben. Der 25-Jährige kommt von den Iserlohn Roosters und wird den Sturm der Löwen ve...

Erster in England geborener Spieler, der gedraftet wurde
Liam Kirk wechselt zu den Eisbären Berlin

​Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von Liam Kirk bestätigen. Der britische Stürmer wechselt vom HC Litvinov aus der tschechischen Extraliga nach Berlin un...

37-jähriger US-Amerikaner geht in seine vierte Saison mit den Ice Tigers
Nürnberg erzielt Vertragsverlängerung mit Ryan Stoa

Die Nürnberg Ice Tigers haben Stürmer Ryan Stoa für eine weitere Spielzeit gebunden und können somit weiter auf die Torjägerqualitäten des US-Boys zurückgreifen....