Doug Ast muss Karriere beenden

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nun herrscht Gewissheit: ERC-Stürmer Doug Ast muss seine Karriere aus gesundheitlichen Gründen beenden. Das ergaben die abschließenden medizinischen Untersuchungen. «Ich liebe diesen Sport und es ist natürlich ein herber Schlag, wenn man Gewissheit hat, dass es nicht mehr geht», sagt der 36-jährige Stürmer. Eine Knöchelverletzung war über die Sommermonate wieder aufgebrochen und zwingt den Kanadier nun dazu, seine Schlittschuhe an den Nagel zu hängen.

Doug Ast trug sechs Jahre lang das Trikot des ERC Ingolstadt und avancierte zum erfolgreichsten Torjäger der Panther. 100 Tore und 117 Vorlagen stehen für die Nummer 18 zu Buche. Ast wird noch einige Wochen in Ingolstadt bleiben und muss sich noch einmal einer Operation unterziehen. Ein Auflösungsvertrag wurde bereits unterschrieben.

Zwar wollen die Panther den Verlust von Ast kompensieren, aber Trainer Bob Manno spielt erstmal auf Zeit: „Natürlich beobachten wir aufmerksam den Markt. Doch momentan gehe ich davon aus, dass wir unsere Mannschaft in den weiteren Trainingseinheiten sowie Testspielen erst einmal genau beobachten, um dann zu sehen, welchen Spielertypen wir noch benötigen beziehungsweise auf welcher Position Nachholbedarf besteht."

Ebenso wie die Hamburg Freezers scheinen auch die Panther an Brett McLean interessiert. Der 31-jährige Stürmer von den Florida Panthers scheint ind er NHL keinen neuen Vertrag zu erhalten.