Doppelspitze (H)Egen

Lesedauer: ca. 1 Minute

Lange war die Position beim EV Duisburg unbesetzt. Nun bestätigte der

DEL-Aufsteiger die Verpflichtung eines Sportdirektors. Die neue

sportliche Doppelspitze der Füchse besteht aus Trainer Didi Hegen und

Sportdirektor Uli Egen. Der 48-Jährige wechselt vom Zweitligisten ESC

Moskitos Essen an die Wedau. Mit den Essenern schaffte Egen zunächst

als Trainer, dann als Sportdirektor den Durchmarsch von der

Regionalliga in die 2. Bundesliga. "Er war am Ende einer von drei

Kandidaten. Wir denken, dass er für diesen Job sehr gut qualifiziert

ist. Außerdem ist er mit Didi auf einer Wellenlänge", sagt Ralf Pape,

der Hauptgesellschaft des EVD. Neben den Profis soll er sich auch um

die 1b-Mannschaft in der Regionalliga kümmern. Als Spieler war Egen in

Frankfurt, Berlin, Düsseldorf und Füssen aktiv, ehe er über die

Co-Trainer-Positionen Köln und Augsburg zu den Eisbären Berlin kam, die

er in der Saison 2001/2002 als Cheftrainer betreute. Bei den Kassel

Huskies sammelte Egen Manager-Erfahrung. Derweil dementierte der EVD

eine Meldung, am kasachischen Nationaltorhüter Witalij Kolesnik

interessiert zu sein. "Wir gehen mit Patrick Koslow und Christian Rohde

als Torhüterduo in die Saison", so Pape. "Das ist mit beiden

abgesprochen. Erst wenn sich heraus stellen sollte, dass beide dem

Druck in der DEL nicht gewachsen wären, würden wir sofort reagieren",

erklärte Pape. (Foto: City-Press)


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...

Spieler des Jahres
Nick Mattinen schließt sich den Toronto Maple Leafs an

​Die Straubing Tigers melden den Abgang von Nicolas Mattinen. Der 26-Jährige unterschrieb einen Vertrag beim NHL-Club Toronto Maple Leafs. Nick Mattinen war in der n...

Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...