Dolomitencup: Kölner Haie nach Sieg gegen Linz im Finale

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Kölner Haie stehen im Finale des Dolomitencups 2009. Das DEL-Team besiegte im Halbfinale am Samstagabend die Black Wings Linz mit 4:2. Im Endspiel treffen die Haie auf den EV Zug, die Schweizer hatten das Team Italy im 1. Halbfinale mit 6:0 geschlagen. Linz spielt am Sonntag gegen Team Italy um Platz 3.



Das zweite Halbfinalspiel vom Dolomitencup bot alles was sich ein Eishockeyherz wünscht: Tore, schöne Kombinationen, die nötige Portion Härte und vor allem Spannung. Die Frage, wer in das Finale am Sonntag einzieht, konnte erst im Schlussdrittel beantwortet werden. Zuvor boten beide Teams den Zuschauern in der Meranarena einen tollen Eishockeyabend.



Die Kölner Haie begannen das Halbfinalspiel aggressiv, zur ersten richtigen Torchance kam aber Linz: Philipp Lukas schoss in der 7. Minute in die linke Ecke des Haie- Tors, Goalie Lars Weibel gelang jedoch eine Glanzparade. Das Spiel hatte von Anfang keinen freundschaftlichen Charakter, die beiden Teams schenkten sich nichts und kämpften um jeden Puck. Linz spielte optisch leicht überlegen, Köln war hingegen effizient. Topstar Ivan Ciernik schloss in Minute 11.07 eine schöne Vorarbeit von Jason Jaspers zum 1:0 ab. Auch nach dem Führungstreffer gab es auf beiden Seiten einen offenen Schlagabtausch. Doch wieder waren es die Kölner Haie, die zum Torerfolg kamen: Ivan Ciernik drückte nach einem wunderschönen Kombinationsspiel von Christoph Ullmann in Minute 15.33 zum 2:0 ab. Wer gedacht hatte, das war die Vorentscheidung sollte sich aber täuschen.

Im zweiten Drittel ging es ebenso intensiv weiter, wie im ersten Drittel. In der 25. Minute konnte sich Jason Jaspers von seinen Bewachern lösen und scheiterte allein stehend vor Torhüter Alex Westlund. Nur eine Minute später klingelte es aber im gegenüberliegenden Kasten: Pat Leahy und Rob Shearer versorgten Martin Maier Grabner mit einem Pass und Grabner schloss zum nicht unverdienten 1:2 ab. In Minute 30.32 gelang dem Linzer Daniel Oberkofler in Unterzahl der viel umjubelte Ausgleichstreffer. Die Kölner Haie reagierten und verstärkten ihre Defensivaufgaben, im Mitteldrittel ließen sie keine weiteren Gegentore mehr zu. Die Linzer wirkten siegeshungriger und störten den Gegner, wo und wann sie nur konnten.

Im Schlussdrittel kam Köln wie verwandelt aus der Kabine: In den ersten fünf Minuten kamen die Haie durch Christoph Ullmann und Ivan Ciernik zu sehr guten Chancen. Das Spiel wurde durch eine kleine Schlägerei zwischen Stephane Julien (Köln) und Markus Schacher (Linz) weiter angeheizt. Neu- Angreifer Kevin Hequefeuill gelang schließlich mit einer herrlichen Einzelaktion in Minute 46.29 der erneute Führungstreffer, in dieser Phase des Spiels vollauf verdient. Köln erhöhte weiter den Druck, Linz suchte sein Glück in Konterangriffen. Bryan Adams sorgte schließlich in Minute 49.15 für das vorentscheidende 4:2. In der 50. Minute wurde Linz- Goalie Alex Westlund ausgewechselt, für ihn kam Gerald Kastner.



Das Finale um den Dolomitencup zwischen den Kölner Haien und dem EV Zug findet am Sonntagabend, mit Beginn um 20.30 Uhr im Brunecker Rienzstadion statt. Bereits um 17 Uhr wird das Spiel um Platz drei, zwischen dem Team Italy und den Black Wings Linz, ebenfalls in Bruneck angepfiffen.

Kölner Haie – Black Wings Linz 4: 2

Tore:


(11.07) Ivan Ciernik, (15.33) Ivan Ciernik (Ullmann), (26.06) Martin Grabner (Shearer), (30.32) Daniel Oberkofler (Szucs), (46.29) Kevin Hequefeuill, (49.15) Bryan Adams (Rudslätt)

Strafen:

Kölner Haie: 10 Minuten - Black Wings Linz: 16 Minuten

(Foto: Max Pattis)

Neuer Trainer für DNL-Team des AEV ist gefunden
Heiko Vogler übernimmt Augsburger U20-Mannschaft

​Vergangene Woche trennte sich der Augsburger EV mit sofortiger Wirkung von seinem DNL-Cheftrainer Niels Garbe. Interimsweise betreute Assistant Coach Torsten Fendt ...

Der DEB launcht den „Coach the Coach“-Podcast
Trainerausbildung für die Ohren

Die DEB-Trainerausbildung gibt es ab dem 13. Dezember 2019 für die Ohren. Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) stellt kostenfrei den Podcast „Coach the Coach“ zur ...

Aller guten Dinge sind drei
Brunnhuber, Kohl und Schopper bleiben bei den Straubing Tigers

​Mit den Vertragsverlängerungen von Tim Brunnhuber, Benedikt Kohl und Benedikt Schopper können die Straubing Tigers für die zukünftigen Kaderplanungen bereits früh N...

Der Lette kommt von Dinamo Riga
Torhüter Kristers Gudlevskis wechselt zu den Fischtown Pinguins

Nach dem sportlich schmerzhaften Ausfall von Torwart Thomas Pöpperle reagieren die Fischtown Pinguins und präsentieren mit dem 27 jährigen Letten Kristers Gudlevskis...

Der Angreifer erhält einen Vertrag bis Ende Dezember
Felix Schütz verstärkt die Straubing Tigers

Die Straubing Tigers reagieren auf den verletzungsbedingten Ausfall von Antoine Laganière und verpflichten mit sofortiger Wirkung den langjährigen Nationalstürmer Fe...

3:1 im Derby gegen die Straubing Tigers
Red Bulls München siegen bei Jaffray-Comeback

​Am Spieltag der Derbys in der DEL empfingen die Red Bulls München die Straubing Tigers. Lange wurde unter Fans und Spielern schon auf dieses Topspiel zwischen dem T...

Pinguine verlieren mit 1:4
Einfacher Sieg der Eisbären Berlin in Krefeld

​Am Freitagabend unterlagen die Krefeld Pinguine im DEL-Spiel den Eisbären Berlin mit 1:4 (0:1, 0:2, 1:1). ...

Stürmer verlängert bis Saisonende in Nürnberg
Andreas Eder bleibt bei den Thomas Sabo Ice Tigers

​Andreas Eder bleibt den Thomas Sabo Ice Tigers erhalten. Der 23-jährige Stürmer hat beim Nürnberger DEL-Klub einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison untersc...

Beim Auswärtsspiel in Krefeld
Leo Pföderl ist zurück im Eisbären-Kader

Mit Stürmer Leo Pföderl reisen die Eisbären am Freitag zu den Krefeld Pinguinen. In der dortigen Yayla Arena wird um 19:30 Uhr das erste Bully zum nächsten Eisbären-...

Videoaktion zum Mitmachen
DEG sucht „Die Coolste“

Die Düsseldorfer EG sucht bis zum 10. Januar 2020 „Die Coolste“. Das ganze ist eine Videoaktion zum Mitmachen und ein eigener Spieltag!...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 10!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

Nach 6:4-Triumph gegen München
Panther auf der Pirsch Richtung Play Off-Plätze

16 Punkte hat der ERC Ingolstadt aus den letzten sieben Spielen geholt, weil die Mannschaft vor allem eines gelernt haben: mit Rückschlägen umzugehen....

DEL Hauptrunde

Donnerstag 05.12.2019
Fischtown Pinguins Bremerhaven
4 : 1
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Freitag 06.12.2019
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Straubing Tigers Straubing
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
EHC Red Bull München München
Adler Mannheim Mannheim
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Kölner Haie Köln
Sonntag 08.12.2019
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Kölner Haie Köln
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Straubing Tigers Straubing
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL