Do swidanja Felix Schütz!Ein Kommentar zum Wechsel von Felix Schütz zurück nach Wladiwostok

Felix Schütz - Foto: gepa-picturesFelix Schütz - Foto: gepa-pictures
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nun also doch: Eishockey-Nationalspieler Felix Schütz verlässt die Münchner Bullen und kehrt zu seinem vorherigen Club, Admiral Wladiwostok, an die russische Pazifikküste zurück. Mit den Gründen für seinen Wechsel sind einige sicher schnell zur Hand: Das liebe Geld, dass es in der KHL  in sehr ordentlichen Mengen zu verdienen gibt! Zugegeben, seinen Kontostand dürfte der Wechsel positiv beeinflussen. Ebenso steht aber fest, dass der Wechsel einen enormen sportlichen Sprung bedeutet. Denn einige KHL-Teams wären sicher auch in der NHL konkurrenzfähig, soweit man die Ligen überhaupt vergleichen kann – und auf dem Alten Kontinent ist die Kontinental Hockey League ohnehin führend, was das Gesamtniveau betrifft.

Vor dem Hintergrund des Abschneidens der deutschen Mannschaften in der Champions Hockey League (CHL) in diesem Sommer ist dies noch höher zu bewerten. Denn der Wettbewerb hat gezeigt, dass die Deutsche Eishockey Liga (DEL) insgesamt doch noch ein gutes Stück von den Top-Ligen – insbesondere Nord- und Osteuropas entfernt ist – ungeachtet einiger guter Ergebnisse in der CHL-Premierensaison.

Und dass Felix Schütz selbst dieser erneute Wechsel in das rund 10.000 Kilometer entfernte Wladiwostok nur gut tun kann, hat er in der Nationalmannschaft im vergangenen Frühjahr deutlich gezeigt, als er sich gegenüber seiner Zeiten in Köln und Ingolstadt spielerisch enorm gereift und verbessert präsentierte. Und wer weiß, vielleicht kann er es sein, der den Weg für weitere deutsche Spieler in die KHL ebnet. Eine kleine deutsche Kolonie in der KHL wie einst in San Jose oder heute in Pittsburgh hätte sicher ihren Charme. Nicht nur die Gehaltszettel der Spieler.

In diesem Sinne: Fssiwo Charoschywa, Felix – Alles Gute!


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Punktbester Verteidiger der ICE Hockey League
Clayton Kirichenko wechselt zu den Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben den 28-jährigen kanadischen Verteidiger Clayton Kirichenko vom österreichischen Klub Pioneers Vorarlberg verpflichtet. ...

Abbott Girduckis kommt aus Regensburg
DEL2-Meister wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt verpflichtet Abbott Girduckis von DEL2-Meister Eisbären Regensburg. Der 28-jährige Stürmer, der über einen deutschen Pass verfügt, erhält bei den...

20-jähriger Stürmer wechselt von Meister Eisbären Berlin
Adler Mannheim nehmen Maximilian Heim unter Vertrag

Die Adler Mannheim treiben mit der Verpflichtung des jungen Angreifers Maximilian Heim die Kaderplanungen für die kommende Saison weiter voran....

Zuletzt in der DEL2 für die Kassel Huskies im Einsatz
Rayan Bettahar schließt sich den Fischtown Pinguins Bremerhaven an

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben mit dem 20-jährigen Abwehrspsieler einen weiteren jungen Akteur für die neue Spielzeit verpflichtet, der in der Vergangenehe...

Scorerqualität und starke Zweikampfwerte
Cody Kunyk wechselt von Frankfurt nach Augsburg

Die Augsburger Panther haben ihren Kader in der Offensive mit der Verpflichtung des 33-jährigen Routiniers Cody Kunik weiter verstärkt....

25-jähriger Stürmer unterzeichnet Zweijahresvertrag
Cedric Schiemenz schließt sich den Löwen Frankfurt an

Cedric Schiemenz hat einen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Löwen Frankfurt unterschrieben. Der 25-Jährige kommt von den Iserlohn Roosters und wird den Sturm der Löwen ve...

Erster in England geborener Spieler, der gedraftet wurde
Liam Kirk wechselt zu den Eisbären Berlin

​Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von Liam Kirk bestätigen. Der britische Stürmer wechselt vom HC Litvinov aus der tschechischen Extraliga nach Berlin un...

37-jähriger US-Amerikaner geht in seine vierte Saison mit den Ice Tigers
Nürnberg erzielt Vertragsverlängerung mit Ryan Stoa

Die Nürnberg Ice Tigers haben Stürmer Ryan Stoa für eine weitere Spielzeit gebunden und können somit weiter auf die Torjägerqualitäten des US-Boys zurückgreifen....